Konferenz

Gebäudeautomation 2016

Ihre Vorteile

  • Erfahren Sie, ob und wann sich BIM für die GA durchsetzen wird.
  • Hören Sie alles zu IoT, Cloud-Lösungen, IT-Netzwerken und IT-Sicherheit.
  • Treffen Sie wichtige Fachexperten von Liegenschaften, Planungsbüros und Herstellern.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, kostenfrei Vorträge des parallel stattfinden VDI-Kongresses „AUTOMATION“ zu hören.
VDI-Fachkonferenz: Gebäudeautomation 2016

Die Fachkonferenz „Gebäudeautomation 2016“ findet am 07. und 08. Juni in Baden-Baden statt. Im Zuge der Digitalisierung und Vernetzung liegt ein Schwerpunkt der Konferenz auf Building Information Modeling (BIM), Internet of Things (IoT), IT-Sicherheit sowie Cloud-Lösungen. Aber auch Themen wie Anforderungen an die GA-Planung und Einführung neutraler Datenkommunikation im Bestand, Funktionale Sicherheit und Brandschutzkonzepte werden vorgestellt.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Dienstag, 07. Juni

08:00

Registrierung und Ausgabe der Konferenzunterlagen

09:15

Eröffnungsveranstaltung VDI-Kongress „AUTOMATION“

09:30

Plenarvortrag: Arbeitswelt Industrie 4.0 – Industrielle
Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung

Prof. Dr.-Ing. Wilhelm Bauer, Institutsleiter, Fraunhofer-Institut für
Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

10:15

VDI-Ehrungen und Preisverleihungen

10:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

10:55

Begrüßung zur VDI-Fachkonferenz
„Gebäudeautomation 2016“

durch den Konferenzleiter Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI, Institut
für Gebäude- und Energiesysteme, Hochschule Biberach

Internet of Things (IoT) und neue Standards
für die Gebäudeautomation

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI

11:00

OPC UA Interoperability for IoT and Industrie 4.0
(Vortragssprache: Deutsch)

• Connectivity is not enough – Interoperability & semantic is key
• OPC UA & BACnet: Companion spec to enable perfect solutions from
sensor to IT cloud
• Status of international adaption & roadmap

Dipl.-Ing. Stefan Hoppe, Vice President, OPC Foundation, Verl

11:30

Interoperability for common network services –
Fairhair Alliance

(Vortragssprache: Deutsch)

• Interoperability across BA and LC domains
• Shared common network infrastructure
• Eco-systems evolved into the IoT space

Klaus Wächter, Mitglied des Vorstands, Fairhair Alliance, Zug, Schweiz

IT-Sicherheit und Netzwerkarchitekturen

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI 

12:00

IT-Sicherheit in der Gebäudeautomation – Empfehlungen
des VDMA für Planer, Errichter und Betreiber

• IT-Standards in der GA – Wie steht es um die Sicherheit?
• Hinweise zur Erhöhung der IT-Sicherheit in der GA
• Ist 100% Sicherheit möglich?

Martin Hardenfels, Leiter Projektvertrieb, WAGO Kontakttechnik GmbH
& Co. KG, Minden

12:30

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

14:00

IT-Netzwerke und IT-Sicherheit im Umfeld der
Gebäudeautomation

  • Wie sollte die Netzwerkarchitektur für die Gebäudeautomation am
    Beispiel Flughafen München aussehen?
  • Vereinbarkeit IT-Sicherheit und Betreibbarkeit
  • Vereinbarkeit der Denkweisen IT und Gebäudeautomation

Informatik-Betriebswirt VWA Andreas Exner, Leiter Sicherheits
Managementsysteme, Dipl.-Ing. (FH) Michael Lemmer, Leiter Networks/
Security, beide Flughafen München GmbH, München

Energiemanagement mit Gebäudeautomation –
Betriebsoptimierung und Cloud-Lösungen

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI 

14:30

Systematischer Einsatz der Gebäudeautomation
zur Reduzierung des Energieverbrauchs an
Industriestandorten

  • Senkung des Energieverbrauchs durch Optimierung der Betriebsweise
    der Gebäude und Anlagen
  • Welche Rolle spielt die Gebäudeautomation dabei?
  • Praxisbeispiele zur Raum- und Anlagenautomation

Dipl.-Ing. Alexander Bischel, Leiter Facility Engineering, Boehringer
Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG, Biberach/Riss

15:00

Inbetriebnahme gebäudetechnischer Anlagen mit
cloudbasierter Messtechnik

  • Inbetriebnahme gebäudetechnischer Anlagen aus Sicht eines
    Generalunternehmers
  • Mini-Computer Raspberry PI
  • Cloudbasierte Messwerterfassung und -speicherung

Dr.-Ing. Jörg Arold, Projektingenieur, Zentrale Technik TGA,
Co-Autoren: Dipl.-Ing. (FH) Markus Genswein, Raphael Bär, B.Eng., alle
Ed. Züblin AG, Stuttgart

15:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

16:00

Gebäude der Stadt Zürich in der Cloud

  • Komplette Integration Gebäudeleittechnik als Cloud-Lösung
  • Zentrale Alarmierung/Fernalarmierung, zentrales Energiemanagement
  • Workflow-Management (Ticketing, Rapportwesen)

Christoph Müller, Vorstandsvorsitzender und Geschäftsleitungsmitglied,
MST Systemtechnik AG, Belp, Schweiz

Smart Grids und Energieversorgungskonzepte im Gebäude

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI 

16:30

Netzdienlicher Betrieb von Gebäuden – Neue
Anforderungen an die Gebäudetechnik und
Gebäudeautomation

  • Von der Gebäude- und Energietechnik zur Gebäudeenergietechnik
  • Energieversorgungskonzepte für einen netzdienlichen Betrieb von
    Gebäuden
  • Chancen und Herausforderungen für die Gebäudeautomation

Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI, Institut für Gebäude- und
Energiesysteme, Hochschule Biberach

17:00

Smart Buildings in Smart Grids

  • Herausforderungen im Gebäude
  • Herausforderungen durch „Gebäude im Grid”
  • Welche Mehrwerte kann Gebäudeautomation bieten?

Dipl.-Ing. (FH) Roland Ullmann, Director Industry Affairs Building
Automation, Siemens Schweiz AG, Zug, Schweiz

17:30

Integration von Gebäudeenergieanlagen in das
Smart Grid

  • Dezentrale Energieversorgungskonzepte für die Transformation des
    Energiesystems
  • Netzintegration von dezentralen Energieanlagen
  • IKT-Konzepte für die Integration von Gebäudeenergieanlagen in den
    Netzbetrieb

Prof. Dr.-Ing. Christof Wittwer, Abteilungsleiter Intelligente
Energiesysteme IES, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE,
Freiburg

18:00

Ende des ersten Konferenztages

18:30

Abendveranstaltung mit Festvortag im Kurhaus:
Industrie 4.0, Internet of Things und Citizen Science:
Quo vadis Mess- und Sensortechnik?

Prof. Dr. rer. nat. Andreas Schütze, Lehrstuhl für Messtechnik (LMT),
Universität des Saarlandes, Saarbrücken

Mittwoch, 08. Juni

Funktionale Sicherheit und Brandschutzkonzepte

Moderation: Jörg Balow VDI

09:00

Funktionale Sicherheit und Gesetzgebung im Bereich der
TGA / Entrauchung

  • SIL im Brandschutzwesen
  • Gefährdungs- und Risikobetrachtung in komplexen Gebäuden
  • Gesetzgebung und Regelwerk

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Burkhardt, Anwendungs- und Business
Management, DEKRA EXAM GmbH, Bochum

09:30

Brandfallsteuerungen

  • Planungsabläufe
  • Wirkprinzipprüfungen und Vollprobetests
  • Wiederkehrende Prüfungen und Tests

Dipl.-Chem.-Ing. (TU) Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Achim Ernst, Leiter
Abteilung Brandschutz, Brandfallsteuerungen, Gruner AG, Basel,
Schweiz

VDI-Agenda Gebäudeautomation und AMEV-Anforderungen

Moderation: Dipl.-Ing. Hans R. Kranz VDI

10:00

Agenda Gebäudeautomation –
VDI-Richtlinien 3813 und 3814

  • Die Weiterentwicklung der VDI 3814 auf Basis DIN EN ISO 16484
  • Zusammenführung der Richtlinien für Raum- und Anlagenautomation
    zu einer Richtlinie „Gebäudeautomation“
  • Weiterentwicklung der Richtlinie für Energieeffizienz- und
    Managementfunktionen sowie für einheitliche Planungstools

Dipl.-Ing. Hans R. Kranz VDI, HAK Ingenieurberatung, Forst/Baden

10:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

11:00

Anforderungen an die Gebäudeautomation aus Sicht der
öffentlichen Hand

  • Gebäudeautomation im Bereich der öffentlichen Hand
  • AMEV-Empfehlungen Gebäudeautomation und BACnet
  • Welche Anforderungen sind an ein modernes GA-System zu stellen?

Dr.-Ing. Bernhard Hall, Referatsleiter, Vermögen und Bau Baden-
Württemberg, Stuttgart, Dipl.-Ing. Ralf-Dieter Person, Projektleiter,
HIS-Institut für Hochschulentwicklung e. V., Hannover

Anforderungen an die GA-Planung und Einführung neutraler
Datenkommunikation im Bestand

Moderation: Dipl.-Ing. Marius Hartel VDI

11:30

11:30 Komplexität der Planung der Gebäudeautomation

• Wann benötigt man einen GA-Planer?
• Was kann man vom GA-Planer erwarten?
• Welche Detailtiefe der Planung ist in den Leistungsphasen zu
erbringen?

Dipl.-Ing. Marius Hartel VDI, Geschäftsführender Gesellschafter,
GA Ingenieurgesellschaft mbH, Salzkotten

12:00

Umstellung des GA-Systems der Universität Siegen auf
herstellerneutrale Kommunikation BACnet

  • Darstellung des Ist-Zustandes
  • Migrationskonzept und Soll-Zustand
  • Meilensteine zur Zielerreichung

Dipl.-Ing. Bernd Schade, Abteilungsleiter Technisches
Gebäudemanagement, Universität Siegen

12:30

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

BIM in der Gebäudeautomation

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI

14:00

14:00 BIM und Gebäudeautomation

  • Aktueller Stand BIM
  • Leistungsbild der Gebäudeautomation und Anknüpfungspunkte
  • Ansätze zur Umsetzung von BIM-gerechter Gebäudeautomation

Dipl.-Ing. (FH) Detlev Glöckler, Geschäftsführer,
Dr. Volker Krieger, Leitung Abteilung BIM und Laborplanung,
Co-Autor: Felix Khan, alle Fact GmbH, Böblingen

14:30

Potenziale des BIM-basierten Entwurfs und Betriebs in
der Gebäudeautomation

  • BIM-basierte integrale Planung von Gebäudeautomationssystemen
  • Neue Konzepte für energieeffiziente Gebäudeautomations- und
    Energiesysteme
  • Neue Möglichkeiten bei Planung, Inbetriebnahme und Betrieb durch BIM und Energy System Information Model (ESIM)

Dipl.-Ing. Pit Stenzel, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen
IIS, Dresden

15:00

BIM über den gesamten Lifecycle eines Gebäudes

  • BIM aus Sicht eines Produkt- und Systemlieferanten
  • BIM in der Schweiz
  • Was müssen wir noch tun?

Dipl.-Ing. Wolfgang Hass, Principal Expert, Siemens Schweiz AG;
Gründungsmitglied und Vorstand bei Bauen digital Schweiz

15:30

Verabschiedung durch den Konferenzleiter

Prof. Dr.-Ing. Martin Becker VDI

Programmablauf einblenden

Digitale Transformation und Gebäudeautomation

Die Digitalisierung ist unaufhaltsam. Smart Buildings werden sich in den nächsten Jahren immer mehr zum Standard entwickeln. Das ist eine große Chance für die Gebäudeautomation, die gerade Allianzen und Standards für die Vernetzung im Smart Building und IoT entwickelt. Aber auch Themen wie Steigerung der Energieeffizienz durch Energiemanagement mit Gebäudeautomation und Smart Buildings in Smart Grid werden diskutiert.

  • Erfahren Sie, ob und wann sich BIM für die GA durchsetzen wird.
  • Hören Sie alles zu IoT, Cloud-Lösungen, IT-Netzwerken und IT-Sicherheit.
  • Treffen Sie wichtige Fachexperten von Liegenschaften, Planungsbüros und Herstellern.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit, kostenfrei Vorträge des parallel stattfinden VDI-Kongresses „AUTOMATION“ zu hören.

Welche Themen erwarten Sie auf der Fachkonferenz?

Hören Sie Erfahrungsberichte und Forschungsergebnisse zu Themen wie:

Zielgruppe der Fachkonferenz „Gebäudeautomation 2016“

Die VDI-Fachkonferenz „Gebäudeautomation 2016“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus:

  • Ingenieurbüros der TGA und GA
  • Betreiber von Liegenschaften und Immobilienverwaltungen
  • Hersteller und Zulieferer der GA
  • Universitäten, Hochschulen und weitere Forschungseinrichtungen

Besuchen Sie auch den Parallel-Kongress „AUTOMATION – mit über 100 Vorträgen

Die VDI-Fachkonferenz „Gebäudeautomation“ findet wieder parallel zum VDI-Kongress AUTOMATION (Motto: „Secure & reliable in the digital world“) statt. Teilnehmer der Konferenz „Gebäudeautomation“ können kostenfrei die „AUTOMATION“ besuchen. Die gemeinsame Abendveranstaltung findet im historischen Kurhaus Baden-Baden statt.

VDI-Spezialtag „Umsetzung der Informationssicherheit in der Gebäudeautomation"

Der VDI-Spezialtag Umsetzung der Informationssicherheit in der Gebäudeautomation" findet am Vortrag zur VDI-Fachkonferenz (06.06.2016) statt. Bei gemeinsamer Buchung der VDI-Fachkonferenz und des Spezialtags profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis und sparen 300,- Euro.

Medienpartner

Logo IKZ Fachplaner
IKZ Fachplaner