Seminar

Seminar Korrosionsschutz – Werkstoffe richtig schützen

Seminar Korrosionsschutz: Beschichtungen und Überzüge

In dem 1-tägigen Seminar zum Korrosionsschutz erfahren Sie, wie Sie Bauteile und Konstruktionen durch entsprechende Beschichtungen nachhaltig und erfolgreich vor Korrosion schützen können. Sie lernen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Beschichtungen wie Lacke, Emaillen oder metallische Überzüge kennen. Jeder Teilnehmer bekommt eine ausführliche Zusammenfassung der Inhalte in Form eines Handbuchs sowie ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Schutz vor Korrosionsschäden durch geeignete Beschichtungen und Überzüge

Bauen Sie Ihr Wissen zum Korrosionsschutz aus und schützen Sie sich vor Korrosionsschäden und den damit verbundenen Gewährleistungsforderungen und Kosten. Im Seminar „Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge“ erhalten Sie einen fundierten Überblick über mögliche Oberflächenbeschichtungen. Dazu gehören u. a. Lackierungsverfahren, anorganische Überzüge, wie Emaille, sowie metallische Überzüge, wie Zink- oder Aluminiumüberzüge.

Informieren Sie sich in diesem Seminar über

  • den optimalen Schutz korrosionsempfindlicher Werkstoffe durch entsprechende Beschichtungen und Überzüge
  • Eigenschaften der unterschiedlichen Schutzsysteme
  • die Auswahlkriterien für Schutzsysteme
  • das Aufbringen von Korrosionsschutzsystemen

Die Schwerpunkte des Seminars zum Korrosionsschutz im Detail

Die 1-tägige Weiterbildung beinhaltet folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 8:30 bis ca. 17:00 Uhr

  • Worin unterscheiden sich Beschichtungen und Überzüge?
  • Eigenschaften und Schadensanfälligkeit organischer Beschichtungen
  • Lackunterwanderung: Elektro chemische Korrosionselemente die den Schaden fortschreiten lassen
  • Der Lackierprozess: Selbst beim Einschichtlack vielschichtiger als man denkt
    • Vorbereiten und Vorbehandeln: Auch Lacke brauchen ein solides Fundament
    • Lackapplikation: Die vielen Wege, wie der Lack aufs Metall kommt
    • Filmbildung: Wie Verdunstungs- und Diffusionsprozesse dabei die Regie führen
    • Vernetzung: Was den Lack widerstandsfähig macht
  • Anorganische Überzüge: Ein Überblick
  • Emaille: Ein Überzug der mehr kann, als hübsch und nostalgisch aussehen
  • Metallische Überzüge und wie sie sich zum Stahl verhalten
  • Zinküberzüge: Der Prototyp eines kathodisch schützenden Metallüberzugs und ein Paradebeispiel für die Vielzahl technisch praktizierter Metallisierungsverfahren
    • Diskontinuierlich aufgebrachte Schmelztauchüberzüge: Schwerer Korrosionsschutz, für den Maschinenbauer mitunter etwas zu rustikal
    • Kontinuierlich aufgebrachte Schmelztauchüberzüge: Ein preiswerter Basiskorrosionschutz für Halbzeug
    • Diffusionsverfahren: Fast wie Schmelztauchen aber ohne Schmelze
    • Thermisches Spritzen: Funktioniert fast mit allen Schichtwerkstoffen
    • Elektrolytische Abscheidung: Weit verbreitet, aber für hochfeste Werkstoffe nicht ohne Risiken und Nebenwirkungen
    • Mechanical plating: Zu Unrecht fast vergessen
    • Zinkflakesysteme: Ein Mittelding aus Beschichtungen und Überzügen
  • Alumiumüberzüge, wenig verbreitet, im Vergleich zum Zink schwierig zu applizieren aber mit interessanten Einzeleigenschaften
  • Überzüge „edler als Stahl“
    • Kupfer: Kaum mehr als ein guter Haftgrund
    • Nickel: Eher im Verschleißschutz zu Hause, kann aber auch Korrosion
    • Chrom: Hart und schön, aber schwierig, dicht zu bekommen
  • Ausblick: Überzüge via „ionic liquids“ und PVDVerfahren: Viele Hoffnungen, aber bisher keine neuen Trendsetter für den Korrosionsschutz

Buchen Sie das Aufbauseminar zusammen mit dem Grundseminar „Korrosion verstehen und wirksam verhindern“ und Sie erhalten für beide Seminare den Kombi-Rabatt.

Beachten Sie auch folgende Seminare des VDI Wissensforums zu verwandten Themen:

Für wen empfiehlt sich das Seminar?

Das Seminar zum Korrosionsschutz wendet sich an Mitarbeiter aus Entwicklung, Konstruktion, Qualitätsmanagement, Fertigung und Fertigungsplanung sowie Instandhaltung folgender Branchen:

  • metallverarbeitende Industrie
  • chemische und petrochemische Industrie
  • Energietechnik
  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Hoch- und Tiefbau
  • Ver- und Entsorgungstechnik

Ihr Seminarleiter – Prof. Dr. Christoph Strobl

Prof. Dr. Christoph Strobl war lange Jahre in der Automobilindustrie in den Bereichen Korrosionsschutz, Verfahrenstechnik und Lackierereiplanung beschäftigt. Heute ist er Professor für Werkstoff und Oberflächentechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Ingolstadt. Des Weiteren berät er klein- und mittelständische Unternehmen sowie internationale Konzerne auf den Gebieten Oberflächentechnik und Korrosionsschutz.

Buchen Sie das Seminar „Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge“

Sie möchten wissen, wie Sie Korrosion durch Beschichtung und Überzüge verhindern können? Dann melden Sie sich jetzt zur Teilnahme an der Weiterbildung an.

Veranstaltung buchen
30.11.2016 Stuttgart verfügbar 940 €
15.03.2017 München verfügbar 940 €
05.07.2017 Düsseldorf verfügbar 940 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Korrosionsschutz durch Beschichtungen und Überzüge - Aufbauseminar
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 890 €statt 940 €

 
  • Korrosion verstehen und wirksam verhindern - Grundseminar
    Seminar 28.11 - 29.11.2016 in Stuttgart Details
  • 1490 €statt 1590 €
  • Korrosion verstehen und wirksam verhindern - Grundseminar
    Seminar 13.03 - 14.03.2017 in München Details
  • 1490 €statt 1590 €
  • Korrosion verstehen und wirksam verhindern - Grundseminar
    Seminar 03.07 - 04.07.2017 in Düsseldorf Details
  • 1490 €statt 1590 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 940