Konferenz

Innovative Intralogistik für den Handel

  • Treffen Sie zahlreiche Experten und Kollegen der Branche.
  • Lernen Sie, worauf es für eine innovative Intralogistik ankommt.
  • Besuchen Sie kostenfrei den 26. Deutschen Materialflusskongress.
Innovative Intralogistik für den Handel - Konferenz

Die Konferenz „Innovative Intralogistik für den Handel“ informiert über Herausforderungen und neue Lösungen in diesem Bereich und versetzt Sie in die Lage, diese einzuschätzen. Die Veranstaltung zeigt außerdem auf, welche Schritte und To-dos auf dem Weg zum flexiblen E-Commerce Vertriebsweg nötig sind.

Digitale Transformation und Automatisierung in der Intralogistik

Die Intralogistik befindet sich im Wandel. Treiber der Entwicklung sind der Siegeszug des E-Commerce, Neuerungen im IT-Sektor, die zunehmende Komplexität logistischer Prozesse sowie das Vordringen von Lieferservices in den Lebensmittelbereich. Die Konferenz „Innovative Intralogistik für den Handel“ nimmt sich den hieraus entstehenden Herausforderungen an und stellt neue Mittel und Wege vor.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen aktuelle Lösungen für das Online-Geschäft sowie Lösungen und Herausforderungen der Automatisierung und der digitalen Transformation insbesondere im Lebensmittel Einzelhandel. Hören Sie auf der Konferenz zudem Vorträge zu den Themen IT in der Logistik und Supply Chain, insbesondere der Kühlkette.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Donnerstag, 6. April 2017, 8:30 - 17:15 Uhr

Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden des 26. Deutschen Materialfluss-Kongresses

Prof. Dr.-Ing. Dipl.-Wi.-Ing. Willibald A. Günthner VDI, Leiter des Lehrstuhls für Fördertechnik Materialfluss Logistik (fml), TU München-Garching, Mitglied des Vorstandes der VDI-GPL

Robotics meets Logistics – How Artifical Intelligence Shapes the Future of Logistics

Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Sabina Jeschke, Direktorin des Kybernetik-Cluster IMA/ZLW & IfU, Prodekanin der Fakultät für Maschinenwesen der RWTH Aachen University, Aachen

Internet der Dinge – Hype oder echter Mehrwert für Geschäftsanwendungen?

Prof. Dr. Uwe Kubach, Vice President and Chief Evangelist IoT, Products & Innovation, SAP SE, Walldorf

Industrie 4.0 – Gesellschaft 4.0 – Mensch 4.0

Prof. Dr. Armin Nassehi, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München

Vollautomatisches Lebensmittellager – nach 20 Jahren immer noch state of the art

  • Entwicklung des SPAR Zentrallagers in Wels
  • Die verschiedenen Ausbaustufen
  • Vollautomatisches Lagerteil als Systemkonzept

Ing. Martin Gleiss, Leiter Konzernlogistik und Warenfluss, SPAR Österreichische Warenhandels AG, Salzburg, Österreich

Robotics 4.0: Vollautomatische Getränkekommissionierung

  • Robotik als wesentlicher Treiber innovativer Kommissionierung
  • Effizienz- und Ergonomievorteile durch Roboter
  • Hoch-performante Robotik-Applikationen als zentraler Faktor für ganzheitliche Automationslösungen in der Intralogistik
  • Einsatz der Robotertechnologie in der Getränkeindustrie

Dipl.-Ing. Andreas Oy, Vice President Food & Beverage, Business Development, SSI Schäfer GmbH, Giebelstadt

Gewährleistung der Kühlkette bei einem Lebensmittelspediteur

Smart Logistics - Smart Production - Smart Warehouse

  • Flexibilsierung
  • Skalierbarkeit
  • automatisierte Versorgung

Christian Brauneis, Director Business Unit Industry Solutions, KNAPP Industry Solutions GmbH, Österreich, Graz

Intralogistik für Paketverteilung als Erfüllungsgehilfe des Handels

  • Märkte ändern sich, Paketverteilung muss folgen
  • Neue Anforderungen an die Paketverteilung
  • Bewältigung der Paketflut, ausgelöst durch E-Commerce, gültig nicht nur für das Standard-Paket
  • Neue Ansätze für Sperrgut & Schwerlast im Paketverteilzentrum
  • Minimierung der Transferzeiten im Paketverteilzentrum
  • Was kommt noch alles?

Dr.-Ing., Dipl.-Ing. Wolfgang Schwarzer, Senior Manager, Vanderlande Industries GmbH, Mönchengladbach

Freitag, 07. April 2017, 9:00 - 14:30 Uhr

Auf den Punkt geliefert - GS1 Standards unterstützen die Logistikkette bis zum Endkunden

  • Herausforderungen an das Omnichannel Fulfillment
  • Die Handelsfiliale als Bestandteil eines ganzheitlichen Belieferungskonzeptes
  • Dynamische Zustellung mit Fokus auf den Kundennutzen

Dipl.-Volkswirt Matthias Haubenreißer, Senior Manager ECR Prozesse, GS1 Standards und Produkte, Köln

Integration stationärer Händler in den E-Commerce am Beispiel Zalando

  • Anbindung stationärer Händler zur Sortimentsverlängerung
  • Wie stationäre Händler das Servicelevel für den Konsumenten erhöhen
  • Vorteile dezentraler Logistik
  • Herausforderungen beim Anbinden kleiner Händler
  • Wie On- uns Offline bereits verschmolzen sind

Philipp Kannenberg, Geschäftsleitung Sales, gaxsys GmbH, Stutensee

Old meets New Economy: Wie Traditionsunternehmen von der Gründerszene lernen

  • Schritthalten im Digitalen Wandel
  • Innovationen fördern und umsetzen
  • Gründung eines Corporate Startup
  • Vorteile, Nachteile und Herausforderungen eines Corporate Startup

Karsten Ackermann, Business Development Manager, pakadoo, Herrenberg

Mechanisierung Kleinmengenlogistik

  • Von manueller zur automatischen Kleinmengenkommissionierung
  • Fusionierung von zwei unterschiedlichen Kommissionierungssystemen
  • Flexibilisierung der Anlagenauslastung
  • Mit Automatisierung verschiedene Prozesse abwickeln (Lagerware, Crossdocking, Wechselblock)

Dipl.-Ing. Ernst Pfrunder, M.Sc., CEO, Migros Verteilzentrum Suhr AG, Suhr, Schweiz

Scale your intralogistics. Vertical Buffer Module – Innovative Intralogistik für Handel und Industrie

  • Modular und skalierbar von Klein bis Groß
  • Von der hochverdichteten Ersatzteil- und Werkzeuglagerung für die Produktion, der Kommissionierung von Kleinteilen im Lager bis hin zum Sequenzierpuffer
  • Hohe Pickleistung, ergonomisches Kommissionieren, einfache Integration und Energieeffizienz by Design
  • Modernisierung der Intralogistik, systematische Ordnung der Prozesse und Optimierung des Workflows

Dipl.-Ing. (FH) Reinhold Schäffler, Product Manager, Application & Product Management, Co-Autor: Dipl.-Betrw. Marc A. Zenses, beide Kardex Germany GmbH, Neuburg an der Kammel

Vortrag des Preisträgers des Innovationspreises Logistik 2017

Ökonomie und Ethik

  • Julian Nida-Rümelin glaubt an eine gut funktionierende Wirtschaftsordnung, die menschengerecht und nachhaltig ausgerichtet ist. Er stellt Ihnen seine ausgereifte Vorstellung einer humanen Ökonomie vor, die den Menschen wieder in den Mittelpunkt rückt.
  • Ohne ökonomische Optimierung, ohne Kostenminderung und Ertragssteigerung, ohne Konkurrenz und Innovation würde das wirtschaftliche Leben erstarren. Die Ökonomie des Marktes kann allerdings nur erfolgreich sein, wenn die wirtschaftliche Praxis kulturell und ethisch eingebettet ist.
  • Ein ökonomischer Markt, der alle Bindungen sprengt, alle Institutionen abschüttelt, der zum universellen Prinzip menschlicher Interaktionen wird, zerstört die Bedingungen seines Erfolges. Wollen wir wirklich in einer Welt leben, in der es keine Kooperation mehr gibt? Glaubt irgendjemand, dass erfolgreiches Wirtschaften ohne Kooperation möglich ist?

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Lehrstuhl für Philosophie und politische Theorie, Ludwig-Maximilians-Universität, München

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Networking

Die gemeinsame Abendveranstaltung im Verkehrsmuseum München, zu der alle Teilnehmer herzlich eingeladen sind, bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Verpassen Sie auch nicht die jährliche Preisverleihung des „Innovationspreises Logistik 2017“.

An wen wendet sich die Konferenz?

Die Konferenz „Innovative Intralogistik für den Handel“ richtet sich an Leiter und Projektleiter aus Logistik und Entwicklung, die in folgenden Bereichen tätig sind:

  • Lagertechnik
  • Onlinehandel/E-Commerce
  • Kühlkette
  • Verpacken, Wiegen und Vermessen
  • Lager- und Produktionssteuerung
  • Software für Lagersysteme
  • Flurförderfahrzeuge
  • Bestandsmanagement
  • Automatisierung
  • Versand und Transport
  • Verladetechnik, Distribution
  • Kommissioniersysteme

Melden Sie sich gleich an

Sie suchen nach einem top-aktuellen Branchentreff, auf dem Sie sich über die neuesten Entwicklungen zum Thema Intralogistik im Handel informieren können? Dann buchen Sie jetzt Ihr Ticket für die Konferenz“.

Veranstaltungsnummer : 01KO725

Innovative Intralogistik für den Handel

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern