Produktionsleiter VDI

Qualifizieren Sie sich zum Produktionsleiter VDI weiter

Produktionsleiter sind begehrte Fachkräfte. Kein Wunder, handelt es sich bei Ihnen doch meist um hochqualifizierte Allrounder, die zahlreiche Aufgaben von der Organisation der Fertigung über die Personalverantwortung bis hin zu operativen Aufgaben im technischen Bereich übernehmen. Der Lehrgang „Produktionsleiter VDI“ bereitet Sie gezielt auf diese Aufgaben vor. In 4 Pflicht- und 3 Wahlpflichtmodulen erhalten Sie das Rüstzeug, um erfolgreich die Produktion von Unternehmen zu leiten. Nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung bekommen Sie ein VDI-Zertifikat, das Ihnen Ihr Wissen bescheinigt.

Der Lehrgang „Produktionsleiter VDI“ wurde zusammen mit Experten aus Hochschule und Industrie konzipiert. Er ist speziell auf die Bedürfnisse von Berufstätigen zugeschnitten und bietet Ihnen maximale zeitliche und räumliche Flexibilität. Sie können jederzeit in den Lehrgang einsteigen und die einzelnen Module innerhalb von 2 Jahren zu verschiedenen Zeitpunkten an verschiedenen Orten absolvieren.

Der Lehrgang vermittelt Ihnen interdisziplinäre Fach- und Methodenkenntnisse in den Bereichen:

  • Produktionsmanagement
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Personalführung
  • Changemanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Arbeitsrecht

Ihre Vorteile

Für Sie als Teilnehmer:

  • Sie erhalten ein anerkanntes VDI-Zertifikat.
  • Sie erwerben in 4 Pflichtmodulen fundierte Grundlagen für die Tätigkeit als Produktionsleiter.
  • Sie können in 3 Wahlpflichtmodulen Ihr Wissen interessenspezifisch vertiefen.
  • Sie sind räumlich und zeitlich flexibel.
  • Sie können Ihr berufliches Netzwerk ausbauen.
  • Als Ingenieur erhalten Sie die Engineering Card des VDI mit absolvierter C3 Qualifikation.

Für Sie als Entscheider, Führungskraft sowie Personaler:

  • Sie entwickeln Ihre Mitarbeiter systematisch weiter.
  • Sie erweitern das Know-how Ihrer Leistungsträger.
  • Sie präsentieren sich als attraktiven Arbeitgeber und binden wichtige Mitarbeiter an das Unternehmen.
  • Sie sichern sich gegenüber der Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil.

Wer teilnehmen sollte

Der Lehrgang eignet sich insbesondere für technische Fach- und Führungskräfte mit erster Erfahrung in der Produktion oder produktionsnahen Bereichen, die die Produktionsleitung innehaben oder anstreben. Dazu zählen insbesondere zukünftige oder frisch gebackene:

  • Produktionsleiter
  • Leiter der Herstellung
  • Leiter der Logistik
  • Montageleiter
  • Technische Leiter

Angesprochen sind aber auch Ingenieure und technische Fachkräfte, die Kenntnisse im Bereich Produktion erwerben und diese mit einem anerkannten Zertifikat bescheinigen lassen wollen.

Modulübersicht

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Wahlpflichtmodule
Grundlagen Produktionscontrolling
Grundlagen Produktionscontrolling

22.03. - 23.03. in Düsseldorf
04.07. - 05.07. in Aschheim bei München

Details
Wertstromdesign zur Effizienzsteigerung
Wertstromdesign zur Effizienzsteigerung

15.03. - 16.03. in Stuttgart
04.07. - 05.07. in Köln
13.11. - 14.11. in Frankfurt am Main

Details
Technische Projekte leiten
Technische Projekte leiten

27.03. - 28.03. in Düsseldorf
02.08. - 03.08. in München

Details
360° ERGONOMIE – alternsgerechte Arbeitsplätze in der Produktion
360° ERGONOMIE – alternsgerechte Arbeitsplätze in der Produktion

13.12. - 14.12. in Stuttgart
25.04. - 26.04. in Nürnberg
13.09. - 14.09. in Karlsruhe
05.12. - 06.12. in Düsseldorf

Details
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der Instandhaltung
Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) in der Instandhaltung

14.12. - 15.12. in Frankfurt am Main
01.03. - 02.03. in Stuttgart
21.06. - 22.06. in Ratingen
27.09. - 28.09. in Nürnberg

Details
IT-Sicherheit: Produktionsanlagen schützen!
IT-Sicherheit: Produktionsanlagen schützen!

08.03. - 09.03. in Frankfurt am Main
23.11. - 24.11. in Köln

Details
Prüfungsvorbereitung
Prüfung

Teilnahmevoraussetzungen

Die Teilnahmevoraussetzung für den Lehrgang und die Zertifikatsprüfung sind mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in der Produktion oder im produktionsnahen Bereich zum Zeitpunkt der Zertifikatsprüfung. Die Teilnehmerqualifikation wird bei Anmeldung durch den VDI geprüft.