Konferenz

2. VDI-Fachkonferenz Intelligente Sensoren für Industrie 4.0

Ihre Vorteile

  • Lernen Sie, welchen Mehrwert intelligente Sensoren bieten.
  • Erfahren Sie, wie Sie Echtzeit-Prozessteuerung umsetzen können.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit zum Networking.
Konferenz Intelligente Sensoren für Industrie 4.0

Erfahren Sie auf der Konferenz „Intelligente Sensoren für Industrie 4.0“ mehr über die sogenannten Smart Sensors und wie diese bei der Umsetzung von Industrie 4.0 helfen. Neuheiten und Entwicklungsfortschritte stehen ebenso auf dem Programm wie die Übertragung der Daten von der Sensorebene bis in die Cloud. Auch die möglichst nahtlose Integration von intelligenten Sensoren und des Menschen in Industrie 4.0-Umgebungen kommt zur Sprache.

Intelligente Sensoren als Fundament von Industrie 4.0

Die technologische Grundlage der Industrie 4.0 bilden cyber-physische und intelligente, technische Systeme. Diese erfordern entsprechende intelligente Sensoren, die in der Lage sind, nicht nur ihrer eigentlichen Messaufgabe nachzukommen, sondern auch komplexe Signalverarbeitung durchzuführen. Auch eine verbesserte Kommunikationsfähigkeit ist erforderlich. Für die Umsetzung von Industrie 4.0 sind Smart Sensors somit unentbehrlich.

Die VDI Konferenz gibt Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten intelligenter Sensoren im Rahmen der Industrie 4.0. Dabei zeigen die Referenten auch aktuelle Entwicklungen und Neuheiten in diesem Bereich auf.

Erfahrungsaustausch und Fachgespräche mit Referenten und anderen Konferenzteilnehmern

Die Fachkonferenz „Intelligente Sensoren für Industrie 4.0“ am 18. und 19. Oktober 2017 bietet Ihnen die optimale Plattform, um sich mit anderen Unternehmen, Dienstleistern über Smarte Sensoren auszutauschen.

Die Konferenz Intelligente Sensoren für Industrie 4.0 2017 mit einem Vortag unterstützen!

Sie haben Interesse mit Ihrem Know-how oder einem Praxisbeispiel zum Gelingen der Konferenz beizutragen?

Dann reichen Sie Ihren Vorschlag ein: winningvdide

Beiträge zu folgenden Themen sind möglich:

  • Grundlagen Sensoren
  • Sensorkommunikation
  • Applikation
  • Retrofit für Industrie 4.0
  • Cloud-Technology

Ihre Konferenzleitung

Prof. Dr.-Ing. Jörg Wollert studierte Elektrotechnik und promovierte an der RWTH Aachen an der Fakultät Maschinenbau im Bereich Prozessdatenverarbeitung. Anschließend arbeitete er als Projektleiter für den Sondermaschinenbau und der Logistik in der Industrie. Seit 1999 ist er Professor für Automatisierungstechnik an verschiedenen Hochschulen. Seit fast 30 Jahren beschäftigt er sich mit verteilten Echtzeitsystemen und der Anbindung von Echtzeitsystemen an die Unternehmensführung. Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer ist Prof. Wollert als Dozent für verschiedene Bildungseinrichtungen und als Berater im Bereich industrieller Kommunikationstechnik tätig.

Bernhard Müller studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern mit dem Schwerpunkt Nachrichtentechnik. Anschließend arbeitete er in der industriellen Nachrichtenmesstechnik. Seit mehr als 25 Jahre beschäftigt er sich mit der Qualifizierung der Datenübertagung in den weltweiten Netzen der verschiedenen Telekom-Anbieter. Er war Geschäftsführer in führenden Unternehmen der Telekommunikations-Messtechnik. Seit sieben Jahren ist er in der Geschäftsleitung der SICK AG und dort seit Juli 2015 verantwortlich für das Thema Industrie 4.0.

Kommen Sie mit Kollegen der Branche ins Gespräch

Nutzen Sie die Gelegenheit, bei einem abendlichen Get-together Kollegen zu begegnen und Networking zu betreiben. Freuen Sie sich auf einen spannenden Austausch auf der Konferenz „Intelligente Sensoren für Industrie 4.0“. Halten Sie sich den Termin frei!

Veranstaltung buchen
18.10 - 19.10.2017 Baden-Baden verfügbar 1390 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.