Paralleltagungen

Schon vor Jahren hat sich der Kongress zu einer Plattform auch für angrenzende Branchen und Themenfeldern entwickelt. So steht im  kommenden Jahr das Thema mobile Arbeitsmaschinen neben dem Pkw-Bereich im Mittelpunkt. Das besondere Plus für die Teilnehmer des Kongresses und der Tagungen: kostenfreier Zugang zu allen vor Ort angebotenen Fachvorträgen. So ist ein echter branchen- und funktionsübergreifender Austausch unter den Fachexperten möglich.

Internationale VDI-Tagung „EDrive“: Elektrifizierte Antriebsstränge ganzheitlich entwickeln

Die Entwicklung von teil- und vollelektrifizierten Antriebssträngen ist herausfordernd und braucht gesamtsystemisches Denken auf allen Bereichen: Mechanik, Mechatronik, Elektrotechnik.
Genau hier setzt die neue internationale Tagung „EDrive“ an und lädt Systemarchitekten, Antriebsstrangdesigner und Experten für Subsysteme ein, sich über aktuelle Lösungen aus Industrie und Forschung auszutauschen.

In 2 parallelen Vortragsreihen stehen u. a. folgende Themen im Vordergrund

  • Auslegung der E-Maschine
  • Integration von Halbleiterleistungsmodulen
  • Ansätze zu Gesamtsystemoptimierung
  • Neuartige Konzepte zu E-Achsen, Hybridmodulen und 48-Hybriden
  • Getriebetopologien in elektrifizierten Antrieben

Die Zusammenstellung des Fachprogrammes wurde von einem hochrangigen Programmausschuss begleitet:

  • Dr. Andreas Docter, Daimler, Stuttgart
  • Dr. Michael Ebenhoch, ZF Friedrichshafen, Schweinfurt
  • Thomas Pfund, LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  • Prof. Dr. rer. nat. Dirk Uwe Sauer, RWTH Aachen
  • Dr. Andreas Schamel, Ford-Werke GmbH, Aachen (Tagungsleitung)
  • Rudolf Stark, Conti Temic microelectronic GmbH, Nürnberg
  • Prof. Dr.-Ing. Peter Tenberge, Ruhr-Universität Bochum

Verantwortlich für die Konzeption und das Programm: Daniela Kunst, E-Mail: kunstvdide

Sie möchten sich anmelden? Hier finden Sie weitere Informationen zu Tagung

5. Internationale VDI-Tagung "Getriebe in mobilen Arbeitsmaschinen“

Am 27. und 28. Juni 2018 treffen sich erneut zahlreiche Experten aus dem In- und Ausland, die sich mit der Getriebeentwicklung und -konstruktion für mobile Arbeitsmaschinen beschäftigen.

Im Mittelpunkt der Tagung in 2018 stehen erneut u. a. diese Themen:

  • Lösungen der Land- und Baumaschinenindustrie zur Reduzierung von Verbrauch und CO₂
  • Aktuelle Getriebekonzepte für Land-, Bau- und Forstmaschinen sowie weitere mobile Anwendungen
  • Neue Systeme mit elektrischen Antrieben
  • Lösungen zur Optimierung von Komponenten und Subsysteme im Antriebsstrang
  • Nutzen des Systems-Engineering

Die fachliche Leitung hat Prof. Dr. Ludger Frerichs, Institutsleiter, Institut für mobile Maschinen und Nutzfahrzeuge, TU Braunschweig, übernommen. Ein hochkarätig besetztes Expertengremium steht dem VDI Wissensforum bei der Programmgestaltung beratend zur Seite.

Dr.-Ing. Hagen Adam, AVL Tractor Engineering Germany GmbH, Neuss
Dipl.-Ing. Tilo Huber, ZF Friedrichshafen AG, Passau
Dipl.-Ing. Klaus Graner, Liebherr-Components Biberach GmbH, Biberach
Prof. Dr.-Ing. Klaus Höhn, John Deere Company, Moline (USA)
Dr.-Ing. Christof Lamparski, Bosch Rexroth GmbH, Dortmund 
Dr.-Ing. Florian Mulzer, ACGO GmbH, Marktoberdorf
Dr.-Ing. Gunnar Stein, Oerlikon Drive Systems GmbH, Pfäffikon (Schweiz)

Verantwortlich für die Konzeption und das Programm: Anne Bieler-Bultmann M.A., E-Mail: bieler-bultmannvdide

Das besondere Plus für die Teilnehmer des Kongresses und der Tagungen: kostenfreier Zugang zu allen vor Ort angebotenen Fachvorträgen. So ist ein echter branchen- und funktionsübergreifender Austausch unter den Fachexperten möglich.

Sie möchten sich anmelden? Hier finden Sie weitere Informationen zu Tagung.