Konferenz

BIM im Hoch- und Infrastrukturbau

  • Erfahren Sie, wie BIM mit unterschiedlicher Software heute funktioniert und wie die Entwicklung zu einheitlichen Standards für eine BIM-orientierte Bauteiledatenbank aussieht
  • BIM auf der Baustelle: Profitieren Sie von Experten zum Thema digitale Qualitätssicherung in der Bauausführung 
  • Erfahren Sie welche Anforderungen aus Sicht des Betriebes bestehen
  • Lernen Sie wie man im Open BIM auf eine Datenstruktur zurückgreifen kann
  • Profitieren Sie von erfahrenen Rechtsexperten und nutzen die Podiumsdiskussion um Fragen zu stellen
  • Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen, die BIM einsetzen und erfahren, wie zukünftig die öffentliche Auftragsvergabe erfolgt
BIM im Hoch- und Infrastrukturbau | VDI-Konferenz

Sie erhalten auf der VDI-Konferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“ einen detaillierten Überblick darüber, wie der digitale Ablauf des Planen-Bauen-Betreibens mit unterschiedlichen Softwaresystemen funktionieren kann. Erfahren Sie wie der Mittelstand in Bezug auf die öffentliche Vergabe zukünftig berücksichtigt werden kann und lernen Sie wie sich das Vergaberecht in Bezug auf BIM verändert. Sie erfahren wie der Inhalt und Aufbau einer AIA funktioniert und welche Anforderungen Bauherren zukünftig stellen.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Der (innere) Wert von IFC
Autor: Jiri Hietanen, Co-founder datacubist Oy Andreas Kohlhaas, BIM Strategie, GSP Network GmbH

Whitepaper anfordern

BIM: Sichern Sie Ihre Position am Markt

Sie beschäftigen sich mit der Einführung von Building-Information-Modeling (BIM) in Ihrem Unternehmen und stoßen auf Probleme, zu denen Sie eine Lösung suchen? Sie möchten mit BIM in Ihrem Unternehmen arbeiten? Profitieren Sie von BIM-Experten. Auf der Konferenz berichten Unternehmen aus der Praxis, wie das Arbeiten mit BIM funktioniert.

Top-Themen der Konferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“

Hören Sie u. a. Vorträge zu folgenden Themen:

  • Positionierung und Implementierung von BIM 
  • AIA und BAP, BIM Haftung und Vertrag
  • Einbeziehung des Mittelstands
  • BIM Ausbildung – wie verändert sich das Berufsbild?
  • Digitalisierung, Daten und Schnittstellen
  • Herausforderung einer Stufenbeauftragung
  • Anforderungen aus Sicht des Betriebes
  • BIM – Digitale Baustelle

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

Dienstag, 05. Juni 2018

10:20

Gemeinsame Begrüßung der VDI Fachkonferenzen BIM im Hoch- und Infrastrukturbau und BIM in der Gebäudetechnik durch die Konferenzleiter

Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann, iabi-Institut für angewandte  Bau informatik, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck, Lehrstuhl für Energieeffizientes Bauen E3D, RWTH Aachen University

Eröffnungsvortrag

10:30

 Nutzen der BIM-Methode aus Bauherrensicht

  • Einbeziehung des Mittelstandes sowie kleinerer Unternehmungen
  • Anforderungen an Nachunternehmungen
  • BIM und Standardisierung in Verträgen und Planungsleistungen

Dipl.-Ing. Architekt Lutz Grimsel, Geschäftsbereichsleiter Bau- und Projektmanagement, BLB NRW Zentrale, Düsseldorf

11:00

Kaffeepause

11:10

Eröffnung und Moderation der VDI Fachkonferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“ durch den Konferenzleiter
Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann

Einführung von BIM – An was müssen wir denken?

11:15

Positionierung und Implementierung von BIM im Unternehmen

  • Analyse der Erwartung an BIM
  • Strategieentwicklung zur Einführung im Unternehmen
  • „Roll Out“ versus „Agiles Team”

Dipl.-Ing. Tobias Pickert, Director Commercial & Engineering  Management, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg

11:45

Kick off und Kollaboration im BIM-Projekt – Entscheidend für eine erfolgreiche Projektabwicklung

  • Zielorientierte Kommunikation in BIM-Projekten
  • Strukturierte und modellbasierte Kommunikation
  • Projekt-Kick off für Projektbeteiligte als Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Klemt-Albert, geschäftsführende  Institutsleitung, Co-Autor: Robert Hartung, M.Sc., beide Institut für Baumanagement und Digitales Bauen – ICoM, Leibniz Universität Hannover

12:15

Zertifizierte BIM-Ausbildung – Wie verändert sich das Berufsbild der Baubranche?

  • BIM Manager/Koordinator: Wer bildet aus? Wer zertifiziert?
  • Aufgaben und Kompetenzen
  • Wie verändert sich das Berufsbild?

Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann, iabi-Institut für angewandte  Bauinformatik, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

12:45

Mittagspause

AIA und BAP – BIM-Haftung und Vertrag

14:15

Das Zusammenspiel von AIA und BAP

  • Bestandteile eines BIM-Vertrags
  • Abstimmung und Festlegung der Rahmenbedingungen zur  Projekt abwicklung
  • Lasten- und Pflichtenheft

Florian Riedel, M.Eng., BIM-Ingenieur, Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Frankfurt am Mai

15:05

BIM-Prozesse normieren – Was darf die öffentliche Hand?

  • Schutz des Mittelstands – Ist BIM nur etwas für Großunternehmen?
  • Wie müssen Vergabestellen ihre Beschaffungsprozesse anpassen?
  • Produktneutralität vs. Effektivität – Gefährdet das Vergaberecht den sicheren und effektiven Datenaustausch?

Martin Krause, Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB, Köln

14:45

Vertragsgestaltung und Haftungsfragen in BIM-Projekten

  • Notwendige Vertragsinhalte
  • Auftraggeber-Informations-Anforderungen (AIA), BIM-Abwicklungsplan (BAP) und Besondere Vertragsbedingungen (BIM-BVB)
  • Haftungsrechtliche Besonderheiten in BIM-Projekten

Eduard Dischke, Rechtsanwalt und Partner, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht sowie Fachanwalt für Verwaltungsrecht, KNH Rechtsanwälte, Essen

Podiumsdiskussion

15:25

Welche rechtlichen Veränderungen müssen wir zukünftig beachten?

Moderation:
Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann

Teilnehmer:
Eduard Dischke, KNH Rechtsanwälte, Essen
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Katharina Klemt-Albert, Institut für Baumanagement und Digitales Bauen – ICoM, Leibniz Universität Hannover
Martin Krause, CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern mbB, Köln
Dipl.-Ing. Tobias Pickert, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg Florian Riedel, M.Eng., Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Frankfurt am Main


Sie haben die Möglichkeit, Ihre Fragen zu stellen!

15:45

Kaffeepause

Digitalisierung – Daten und Schnittstellen

16:15

Digitalisierung des Bauprozesses und der damit verbundene Wandel

  • Veränderungen des Workflows im Bauprozess
  • Erstellung Digitaler Zwilling
  • Veränderung der Wertschöpfungskette

Dipl.-Ing. Harald Professner, Head of Business Development, Rhomberg Holding GmbH, Bregenz, Österreich

16:45

BIM in der Ausführungsplanung – Datenaustausch zwischen den planenden Fachdisziplinen

  • Minimierung von Datenverlusten
  • Datenfluss zwischen den Disziplinen
  • Best Practice: Open BIM exemplarisch an einem Projekt

Dipl.-Ing. (Univ.) Steffen Schünecke, Architekt AKB, BIM Manager und Senior Associate, Gerber Architekten GmbH, Berlin, Dipl.-Ing. Martin Elze, Projektleiter, BuroHappold Engineering, Berlin

17:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00

Get-together

Die Abendveranstaltung findet gemeinsam mit den Teilnehmern der Fachkonferenz „BIM in der Gebäudetechnik“ statt.

Mittwoch, 06. Juni 2018

09:00

BIM in der LPh. 3-5 am Beispiel einer dreistreifigen Bundesstraße

  • Aufgabenstellung und Herausforderungen einer Stufenbeauftragung
  • Fachmodelle und ihre Grenzen
  • Entwicklungsstand der Softwarelösungen aus Sicht der Planung und des BIM-Managements

Dipl.-Ing. Sebastian Schmidt, Verkehrsanlagenplanung, Entwurfs- und Ingenieurbüro Straßenwesen GmbH, Dresden, Co-Autor: Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas, GSP Network GmbH, Hamburg

BIM-Workshop: Software und Kollaboration

09:30

Einführung und Vorstellung aller vier Themen durch die Workshopleiter

10:20

Workshop 1: BIM im Infrastrukturbau – Wie kann die Verbindung von Geotechnik sowie Verkehrswege- und Ingenieurbau mit der BIM-Methode  gelingen?

  • Möglichkeiten und Hürden in der Anwendung unter Berücksichtigung der derzeitigen technischen Möglichkeiten

Verwendete Software: Autodesk: Revit, Civil3d, Navisworks, InfraWorks / A+S Consult: KorFin / IB&T: Card/1
Workshopleiter: Dipl.-Ing. Johannes Gramse, Senior Engineer, Transport and Marine Structures, Ramboll IMS Ingenieurgesellschaft mbH, Hamburg
Moderation: Sven-Eric Schapke, M.Sc., Business Development Manager BIM, think project! GmbH, München

Workshop 2: BIM-Kollaboration Objekt- und Tragwerksplanung – Wer hat  welche Verantwortlichkeiten?

  • Wie könnte der Workflow bei Änderungen aussehen?
  • Welche technischen Schnittstellen gibt es für den Datenaustausch?

Verwendete Software: Objektplanung: Archicad, Tragwerks planung: Allplan
Workshopleiter: Dipl.-Ing. Kristina Brandt, Leiterin Team assmann bim Objektplanung, Irene Warkentin, B.Eng., Leiterin Team assmann bim Tragwerksplanung, beide assmann GmbH, Dortmund
Moderation: Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas, BIM Strategie,  GSP Network GmbH, Hamburg

Workshop 3: Datentransfer von 3D nach 5D – Welche Schnittstellen sind geeignet?

  • Wie wird verknüpft?
  • Wie kann es mit „Externen“ funktionieren?

Verwendete Software: Revit, Solibri, Navisworks, RIB iTWO 5D
Workshopleiter: Dipl.-Ing. Markus Rambach, CCP, PMP, Senior Project Manager für BIM-Koordination und 5D-Entwicklung, Julius Berger  International GmbH, Wiesbaden
Moderation: Dr.-Ing. Amir Elmahdi, Abteilungsleiter Digital Construction, BAM Deutschland AG, Stuttgart

Workshop 4: Koordination der Durchbruchsplanung mit BIM - Wie kann eine modellorientierte Durchbruchsplanung gelingen?

  • Wie funktionieren Koordination und Austausch der Durchbrüche für Objektplanung, TGA und Tragwerksplanung im Open BIM-Projekt?

Verwendete Software: Solibri, BIMCollab, Revit, Allplan, DDS CAD, Plancal nova
Workshopleiter: Martin Wachinger, B.Eng., Teamleiter BIM, Ed. Züblin AG, Stuttgart
Moderation: Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann, iabi-Institut für angewandte Bauinformatik, Hochschule für angewandte Wissenschaften, München

Sie haben die Möglichkeit, an zwei Workshop-Themen teilzunehmen. Die Anmeldung erfolgt bei der Registrierung.

11:20

 Kaffeepause

11:50

Ergebnispräsentation der Workshops und moderierte  Podiumsdiskussion mit

  • Dr.-Ing. Amir Elmahdi
  • Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas
  • Sven-Eric Schapke, M.Sc.
  • Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann

Anforderungen aus Sicht des Betriebes

12:20

Informationsprozesse mit Eigenschaften-Standards für BIM-Projekte und Produktinformationen

  • Single Source Data Dictionary (bSDD)
  • Kompatible Produkt-Datenbanken
  • Kompatible Projektinformationen

Dipl.-Ing. Architekt Siegfried Wernik, Geschäftsführer, DhochN Digital Engineering GmbH, Berlin

12:50

Mittagspause

14:00

Der digitale Lebenszyklus von Hoch- und Ingenieurbauwerken

  • Projektimplementierung in digitale Planung und Bau
  • Praktische Umsetzung der Workflows, Techniken und Regularien
  • Projektabschluss, Dokumentation, Übergabe und Management des Bauwerks im Betrieb

Martin Seitner, M.Sc., Bereichsleiter Ingenieurbau, Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten

Digitale Baustelle

14:30

Wie kommt das Modellierte auf die Baustelle – Daten wieder zurück ins Modell

  • Struktur und Informationsflüsse in BIM-Projekten
  • BIM – Datenbasis zur Projektabwicklung
  • BIM – Wahl der richtigen Werkzeuge

Martin Wachinger, B.Eng., Teamleiter BIM, Ed. Züblin AG, Stuttgart

15:00

Digitale Qualitätssicherung in der Bauausführung – Praxis,  Optimierungspotenziale, neue Technologien

  • Effiziente, rechtssichere Kommunikation und digitale Dokumentation nach VOB
  • Integration von Organisationen, Systemen und Projektdaten
  • Veränderungen durch mobile, immersive und smarte Technologien

Sven-Eric Schapke, M.Sc., Business Development Manager BIM,  think project! GmbH, München

15:30

Die digitale Baustelle – Baustellenmanagement

  • Anforderungen des Baustellenteams an das digitale  Baustellen Management
  • Praktische Umsetzung mit openBIM, BIM360 und Eigenentwicklungen
  • Vorteile bezüglich Qualität, Zeit und Kosten, aufgezeigt an BAM-Projekten

Dipl.-Wirt.-Ing. Marie-Christine Löffler, Dr.-Ing. Amir Elmahdi, beide Digital Construction (DigiCon), BAM Deutschland AG, Stuttgart

16:00

Organisation der Information

  • ISO & Co. – Wie die Standardisierung uns beeinflussen wird
  • Abwicklungsmodell, Nutzungsplan und Usecases für eine Baustelle
  • Logistics Insights anhand eines Praxisbeispiels

Dipl.-Ing. Dipl.-Arch. ETH Philipp Dohmen, Querdenker, Amberg Gruppe Schweiz AG, Zürich, Schweiz

16:30

 Zusammenfassung und Verabschiedung durch den Konferenzleiter

Prof. Dipl.-Ing. Rasso Steinmann

16:45

Ende der Veranstaltung

Eröffnung und Rahmenprogramm

Die Konferenz findet parallel zur Konferenz „BIM in der Gebäudetechnik“ statt. Die gemeinsame Eröffnungsrede hält Dipl.-Ing. Architekt Lutz Grimsel, Geschäftsbereichsleiter Bau- und Projektmanagement beim BLB NRW in Düsseldorf.

Zudem haben Sie während der Abendveranstaltung umfangreich Zeit, um sich mit den Teilnehmern beider Konferenzen auszutauschen.

BIM Workshop und Podiumsdiskussion

Diskutieren Sie in kleinen Gruppe intensiv an unten stehenden Fragestellungen, profitieren von den Erfahrungen anderer Experten und entwickeln gemeinsam Lösungsansätze. Bauen Sie sich ein Netzwerk auf, welches Sie auch nach der Konferenz nutzen können.

  • BIM im Infrastrukturbau – Verbindung Geotechnik, Verkehrswege- u. Ingenieurbau
  • BIM-Kollaboration Objektplanung und Tragwerksplanung
  • Datentransfer von 3D nach 5D
  • Koordination der Durchbruchsplanung

Wer gehört zur Zielgruppe der Konferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“?

Die VDI-Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich Hoch- und Infrastrukturbau. Dazu zählen:

  • Architektur- und Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen
  • Öffentliche Bauherren
  • Bauherren aus den Bereichen Industrie, Immobilien und Infrastruktur
  • BIM Berater
  • Softwarehersteller
  • Hersteller und Zulieferer aus dem Hoch- und Infrastrukturbau

Ihr Konferenzleiter

Die Leitung der Fachkonferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“ übernimmt Herr Professor Rasso Steinmann von der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. Professor Steinmann ist Leiter des VDI-Koordinierungskreises BIM im VDI e.V. und Vorstand und Leiter iabi - Institut für angewandte Bauinformatik e.V.

Sichern Sie sich Ihren Konferenzplatz

Sie wollen wissen, wie Sie BIM erfolgreich in Ihrem Unternehmen umsetzen? Sie möchten anhand von Expertenvorträgen aus der Praxis erfahren, welche Vorgehensweisen sich bewährt haben? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „BIM im Hoch- und Infrastrukturbau“.

Sichern Sie sich den Frühbucherpreis für 920 €.

Unsere Partner

Medienpartner

Logo Auto CAD & Inventor Magazin
Logo Bauen Aktuell
Logo BPZ
Logo Deutsche Bauzeitung
Logo Deutsches Ingenieurblatt

Das könnte Sie interessieren...

Konferenz
Lean Construction

26.06. - 27.06.2019
Frankfurt am Main

Erfahren Sie, wie Sie mit Lean Construction die Qualität, Kosten und Termintreue von Bauprojekten optimieren. ▶ Mit Praxis-Beispielen.

Informieren & Buchen

Konferenz
© Herrenknecht AG
Tunnelbau

02.07. - 03.07.2019
Stuttgart

Diskutieren Sie mit Experten über die neusten Entwicklungen und Innovationen in zentralen Bereichen des Tunnelbaus. ▶ Jetzt buchen!

Informieren & Buchen

Seminar
© Koschany + Zimmer Architekten KZA
Praxisseminar – Building Information Modeling (BIM)
  • 04.12. - 05.12.2018 in Berlin
  • 12.02. - 13.02.2019 in Stuttgart
  • 07.05. - 08.05.2019 in Hamburg
  • 06.08. - 07.08.2019 in Düsseldorf
  • 01.10. - 02.10.2019 in Mannheim
  • 02.12. - 03.12.2019 in Berlin

Lernen Sie, BIM für das Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken zu nutzen und welche Schritte zur Implementierung es gibt. ▶ Jetzt buchen!

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO021

BIM im Hoch- und Infrastrukturbau

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • albert.ing GmbH
  • SOFiSTiK AG

Bei Fragen rufen wir Sie gerne zurück!

um Rückruf bitten

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben