Seminar

Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie

mit Teilnahmebescheinigung

Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie

Am Beispiel der Ethylenproduktion und anderer chemischer Produktionsanlagen werden Ihnen in diesem Seminar die Grundlagen verfahrenstechnischer Anlagen und die Besonderheiten der Prozessleittechnik über deren Fließbilder vermittelt. Über das Grundfließbild, in dem die Grundoperationen dargestellt werden, dem Verfahrensfließbild, das die Apparate der Anlage darstellt, bis zum R&I-Fließbild, indem die PLT-Buchstaben zur automatisierungstechnischen Dokumentation eingetragen werden, lernen Sie in dieser Weiterbildung, eine Anlage der Verfahrensindustrie zu beschreiben und die eingesetzte Prozessleittechnik in ihrer Funktion zu verstehen.

Die mit vielfältigen Bildern dargestellten verfahrenstechnischen Anlagen, Feldgeräte und Automatisierungskomponenten des Prozessleitsystems werden in ihrer Funktion detailliert erläutert. Funktion und Messprinzipien der Feldgeräte zur Erfassung von Durchflüssen, Drücken, Füllständen und Temperaturen führen Sie in die Welt der Sensorsysteme ein.

Über Engineeringsysteme werden Regelkreise projektiert und Ablaufdiagramme erstellt, um die Anlage bestimmungsgemäß zu führen. Zusammenhänge zum Engineering von Prozessleitsystemen und den Planungsabläufen in der Prozessleittechnik runden Ihr Wissen ab. Dabei erleben Sie sowohl die Welt der Verfahrensindustrie als auch die der Automatisierungstechnik mit ihren typischen Fragestellungen.

Top Themen

  • Aufbau verfahrenstechnischer Anlagen und deren Beschreibung mit Grund-, Verfahrens- sowie R&I-Fließbild
  • PLT-Buchstaben zur automatisierungstechnischen Dokumentation im R&I-Fließbild
  • Feldgeräte einer Anlage zur Erfassung von Durchflüssen, Drücken, ­Füllständen und Temperaturen
  • Zusammenhänge zur Kommunikations- und Feldbustechnik eines ­Prozessleitsystems
  • Engineering von Prozessleitsystemen und Planungsabläufe in der ­Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie

Ablauf des Seminars "Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie"

Erfahren Sie im Seminar "Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einleitung und Begriffdefinition

  • Begriffe, verfahrens- und fertigungstechnische Prozesse, ­Ebenenmodell, historische Entwicklung

Verfahrenstechnik: Prozesse und Anlagen

  • Aufbau verfahrenstechnischer Anlagen
  • Steamcracker – Anlage zur Erzeugung von Ethylen
  • Beschreibung verfahrenstechnischer Anlagen
  • Grund-, Verfahrens- und R&I-Fließbild
  • Beschreibung automatisierungstechnischer Anlagen
  • PLT-Buchstaben und Dokumentation

Übung 1: Grund-, Verfahrens- und R&I-Fließbild

  • Entwurf eines Grundfließbildes und zugehörigen Verfahrensfließbildes für vorgegebene Grundoperationen
  • Entwicklung des R&I-Fließbildes für eine Kolonne
  • Anlagenteile und deren Verfahrenstechnik
  • Anlagenbeispiele und deren Automatisierungskonzepte

Übung 2: PLT-Stellen – Betrieb einer Ethylenanlage

  • Ermittlung der PLT-Stellen für den Betrieb einer Ethylenanlage
  • Entwurf des PLT-Stellenblattes und PLT-Stellenverzeichnisses für die Rücklaufverhältnis-Regelung einer Kolonne

Feldgeräte: Sensoren, Regler und Aktorsysteme

  • Feldgeräte in einer Anlage und sensortechnische Messeffekte
  • Sensorsysteme für Durchflüsse
  • Messtechnik 1: Wirkdruckverfahren und ­Messblende
  • Messtechnik 2: Magnetisch-Induktiver-Durchflussmesser
  • Turbinenmengenmesser, Ovalradzähler, Induktion und Coriolis
  • Sensorsysteme für Füllstände
  • u.a. Einperlung, Differenzdruck, Hydrostatik, ­Kapazität
  • Sensorsysteme für Drücke
  • u.a. Federmanometer, Messumformer, ­Induktive und Kapazitive Methode
  • Sensorsysteme für Temperaturen
  • Prozessregler: P-, PI- und PID-Regler und deren Verhalten
  • Prozessaktoren und Kaskadenregelung
  • Ventilkennlinie, Stellungsregler
  • Kaskadenregelung für Durchflüsse↓

Übung 3: Feldgeräte für Durchfluss, Füllstand und ­ Temperatur – Besonderheiten einer Durchflussregelung

  • Zu den aus Übung 2 ermittelten PLT-Stellen zum Betrieb einer Ethylenanlage werden geeignete Feldgeräte ausgewählt

Prozessleitsysteme: Struktur und Komponenten

  • Ebenenmodell und Schnittstellen
  • Horizontale und vertikale Integration
  • Automatisierung verfahrenstechnischer Anlagen
  • Komponenten und Hersteller von Prozessleitsystemen
  • Speicherprogrammierbare Steuerung und Automatisierungs­system
  • Aufbau, Arbeitsweise, Programmierung, Bedienen und ­Beobachten mit einer SPS
  • Aufbau eines Prozessleitsystems: Komponenten AS, OS, ES, Bus
  • Sonderfunktionen im Prozessleitsystem
  • Advanced Process Control – APC, Migration von Prozess­leitsystemen, Asset-Management
  • Bedienung und Beobachtung einer Anlage
  • Kommunikations- und Feldbustechnik, Profibus und seine Ausprägungen, Schnittstellen und Protokollstandards EDDL und FDT/DTM

Übung 4 bis 7: Projektierung eines Prozessleitsystems

  • Anhand des R&I-Fließbildes der Ethylenanlage werden zu den PLT-Stellen und Feldgeräten die Anzahl und Art der analogen/digitalen Signale bestimmt
  • Anhand der Struktur des Prozessleitsystems werden die ­erforderlichen Baugruppen über die E/A-Signale zum Auto­matisierungssystem ausgewählt
  • Erforderliche Signalbaugruppen, die CPU, Kommunikations­system MPI, DP/PA, Ethernet und die Bedienung und ­Beobachtungskomponenten werden ermittelt
  • Projektierung eines Regelkreisschemas mittels CFC
  • Fließbilder-Struktur

Engineering: Projektierung und Planungsabläufe

  • Engineering von Prozessleitsystemen
  • Planungsabläufe in der Prozessleittechnik
  • Regelkreise und deren Besonderheit

Zielgruppe

Das Seminar "Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie" richtet sich an Meister, Techniker und Ingenieure der Verfahrens- und Prozess­technik aus der

  • Pharmaindustrie, chemischen und petrochemischen Industrie
  • Nahrungs- und Genussmittel sowie der Entsorgungstechnik

Ihr Referent für das Seminar "Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie":

Prof. Dr.-Ing. Michael Felleisen, Professor an der Fakultät für Technik, Hochschule Pforzheim, Pforzheim

Prof. Dr.-Ing. Michael Felleisen hat nach der Ausbildung zum Mess- und Regelmechaniker bei der BASF AG Elektrotechnik an der Universität Karlsruhe mit den Vertiefungen Regelungstechnik und Verfahrenstechnik studiert. Als Automatisierungsingenieur war er acht Jahre bei der ­Siemens AG im Rahmen der Automati­sierung verfahrenstechnischer Anlagen, der Chemie, Nahrungs- und Genussmittel und Entsorgungstechnik tätig. Über fünfzehn Jahre hielt er Weiterbildungskurse zur Prozessleittechnik bei der Siemens AG. Nach der externen Promotion am Lehrstuhl für Prozessleittechnik der RWTH Aachen wechselte er zur SAP AG, wo er den Ruf auf die Professur Mess-, Steuer- und Regelungstechnik der Hochschule Pforzheim im Jahre 1999 annahm. Seitdem lehrt er neben anderen die Fächer Regelungs- und Prozessleittechnik.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 05SE047

Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie

Düsseldorf,

Maritim Hotel Düsseldorf*

Maritim-Platz 1,
40474 Düsseldorf
+49 211/5209-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

Leonardo Hotel Frankfurt City South (ex Holiday Inn Frankfurt Airport-North)*

Isenburger Schneise 40,
60528 Frankfurt
+49 69/6784-0 zur Webseite

verfügbar

Karlsruhe,

ACHAT Plaza Karlsruhe*

Mendelssohnplatz,
76131 Karlsruhe
+49 721/3717-0 zur Webseite

verfügbar

München,

Innside by Melia München Neue Messe*

Humboldtstr. 12,
85609 Aschheim
+49 89/94005-0 zur Webseite

verfügbar

1.540,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com - cosmin4000
Methoden der Sicherheitsanalyse für verfahrenstechnische Anlagen

11.03. - 13.03.2019
Karlsruhe

Das Seminar "Methoden der Sicherheitsanalyse für verfahrenstechnische Anlagen" vermittelt Ihnen die Methoden der Sicherheitsuntersuchung. Mehr Infos hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© johannesspreter - fotolia.com
Engineering verfahrenstechnischer Anlagen
  • 19.02. - 21.02.2019 in Dresden
  • 22.10. - 24.10.2019 in Freising bei München

Das VDI-Seminar gibt Ihnen einen Überblick über die Schnittstellen und ingenieurtechnischen Einzelaufgaben beim Engineering verfahrenstechnischer Anlagen.

Informieren & Buchen

Seminar
© Eisenhans - fotolia.com
Praktische Steuerung- und Regelungstechnik
  • 25.02. - 26.02.2019 in Hamburg
  • 01.07. - 02.07.2019 in Bonn
  • 11.11. - 12.11.2019 in Karlsruhe

Lernen Sie in diesem Seminar das Grundwissen der Regelungs- und Steuerungstechnik für verfahrenstechnische Anlagen kennen. Alle Informationen hier.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 05SE047

Prozessleittechnik für die Verfahrensindustrie



Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben