Forum

3. VDI-Forum EMV im Fahrzeug

EMV im Fahrzeug

Das VDI-Forum „EMV im Fahrzeug“ fokussiert die technischen Grundlagen zur Elektromagnetischen Verträglichkeit und ihre Herausforderungen in Auslegung und Test. Die Teilnehmer verstehen nach der Teilnahme am Forum, warum die EMV in der Fahrzeugelektronik von so großer Bedeutung ist und welche neuen EMV-Aspekte sich durch aktuelle Herausforderungen wie z.B. Hybridisierung, Elektrifizierung und Vernetzung ergeben.

EMV im Fahrzeug: sicher auslegen und anforderungsgerecht prüfen

Welcher Automobil-OEM und Zulieferer kennt das nicht? Ein neues Fahrzeug steht zur EMV-Abnahme im Labor, und obwohl alles vorab getestet wurde, ist die elektromagnetische Verträglichkeit im Gesamtsystem nicht gegeben. Die Fehlersuche ist aufwendig, zusätzlicher Zeit- und Kostenaufwand durch Nachbearbeitung belasten das Projekt.

Sie lernen im Forum, welche gesetzlichen und normativen Vorgaben zu beachten sind und können beurteilen, wie und unter welchen Rahmenbedingungen die EMV-Anforderungen überprüft und eingehalten werden können. Das Forum eignet sich, um EMV-Kenntnisse aufzufrischen und vor allem, um die besonderen Herausforderungen in der Komponentenauslegung im Hochvolt-Bereich herauszuarbeiten.

Die Top-Themen des Forums:

  • EMV-Grundlagen im Fahrzeug, Feldberechnung und Prüftechnik
  • Aktuelle EMV-Normung für Elektro- und Hybridfahrzeuge 
  • EMV-gerechtes Systemdesign für Elektro- und Hybridfahrzeuge (optimierte Leistungsmodule)
  • Optimale Prüfvorbereitung und -auswertung für EMV-Messungen im Labor und vor Ort
  • Messverfahren und Messtechnik am HV-Antriebsstrang (Fahrzeug und Komponente) im Betrieb 
  • Einsatz von Ersatzlasten und HiL Umgebungen bei der Bewertung von Antriebsumrichtern
  • Ausbreitung von Störpulsen in Antriebsbatterien von Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen
  • Wirkungen von magnetischen Feldern auf Menschen und Körperimplantate
  • Herausforderungen bei der EMV-Prüfung von Sensorsystemen für automatisierte Fahrzeuge

Themenschwerpunkte des Forums EMV im Fahrzeug

Das Forum behandelt die nachstehenden Themen im Einzelnen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Dienstag, 13. Dezember

08:00

Registrierung und Begrüßung mit Tee und Kaffee

08:45

Begrüßung und Eröffnung durch die fachlichen Leiter und
das VDI Wissensforum

09:00

EMV-Grundlagen im Fahrzeug

  • Physikalische Zusammenhänge
  • Herausforderungen durch die zunehmende Elektrifizierung
  • Richtlinien und Normung: CISPR, ISO etc.
  • Maßnahmen zur Sicherstellung der EMV

Prof. Dr.-Ing. Michael Hillgärtner, Fachbereich Elektrotechnik und
Informationstechnik, Lehrgebiet: Fahrzeugelektronik und EMV, FH Aachen,
Aachen

10:10

Kaffeepause

10:30

EMV-gerechtes Design

  • Power-Integrity
  • Rückwirkung ins Bordnetz
  • Einfluss von Kabeln
    • EMV-Situation am „Norm-Kabelbaum“
    • EMV-Situation im Fahrzeug
  • Wirksamkeit von Maßnahmen (DM/CM)

Nils Dirks, Inhaber DCC, DCC Dirks Compliance Consulting, Herrsching

12:30

Gemeinsames Mittagessen

13:30

Komplexe, verteilte Systeme

  • Die besonderen Herausforderungen komplexer Systeme
  • Verteilte Entwicklung – Komponentenmessungen das Mittel der Wahl?
  • Erste EMV-Analyse in der Konzeptphase
  • Systematische EMV-Entwicklung parallel zum Schaltungsentwurf
  • Layout – einfache Regeln und doch immer wieder falsch umgesetzt 
  • Zulieferelektroniken – unbekannte Schaltungen – Systemanalyse als Kombination aus Messung und Simulation
  • Durchgängiger EMV-Prozess – Der Weg zur kostengünstigen EMV

Dipl.-Ing. (FH) Martina Kreutz, Abteilungsleitung + Portfolioverantwortliche,
Elektromagnetische Verträglichkeit und Antennen,
IAV GmbH, Ludwigsburg

15:00

Kaffeepause

15:30

Rechtliche Absicherung von Unternehmen und Mitarbeitern
mit Blick auf die elektromagnetische Verträglichkeit

  • Produkt- und Mitarbeiterhaftung
  • Umgang mit Richtlinien und Normen
  • Rechtliche Stellung von Normen

Dipl.-Ing. Jörg Bärenfänger, Technischer Leiter, EMC Test NRW GmbH,
Dortmund

16:15

EMV-Prüftechnik

  • Normungsprozesse/Normungsorganisationen
  • Prüfstrategien in der EMV
  • Qualifizierung der Messketten
  • Messunsicherheiten

Prof. Dr.-Ing. Holger Hirsch, Institutsleiter Fachgebiet Energietransport und
-speicherung, Universität Duisburg-Essen

17:00

Herausforderungen bei der EMV Prüfung von Sensorsystemen für automatisierte Fahrzeuge

Prof. Dr.-Ing. Michael Hillgärtner, Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik, Lehrgebiet: Fahrzeugelektronik und EMV, FH Aachen

18:00

Ende des 1. Forumstages

18:30

Get-together

Mittwoch, 14. Dezember

08:30

EMV-Anforderungen an HV-Systeme in Elektro- und Hybridfahrzeugen

  • Aktueller Stand zur EMV in Elektrofahrzeugen und der Schnittstelle zum
    öffentlichen Versorgungsnetz
  • EMV-Normung für Elektro- und Hybridfahrzeuge bei ISO, IEC, CISPR sowie
    den Zulassungsanforderungen nach ECE-R10
  • Physikalische Effekte und Besonderheiten des Hochvoltsystems
  • Konsequenzen für EMV-Messaufbauten und -Messverfahren sowie spezielle
    Anforderungen an Störaussendung, Bordnetzimpulse für verschiedene
    Betriebszustände
  • Exemplarische Systemmessungen

Dipl.-Ing. Jörg Bärenfänger, Technischer Leiter, EMC Test NRW GmbH,
Dortmund

09:15

EMV-optimierte Leistungsmodule

  • Welche EMV-Störungen können durch das Moduldesign beeinflusst werden?
  • Welche physikalischen Parameter haben auf die Störaussendung Einfluss?
  • Welche konstruktiven Möglichkeiten gibt es, ein EMV-optimiertes
    Leistungsmodul aufzubauen?

Stefan Hoffmann, M.Sc., wissenschaftlicher Mitarbeiter, Fraunhofer-Institut
für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin

10:00

Kaffeepause

10:15

EMV-Messtechnik für Hochvolt-Bordnetze im Betrieb

  • Was sind die Vor- und Nachteile von Speisedraht- und Triaxialverfahren?
  • Wie sieht der Stand der Normung bei diesen Schirmmessverfahren aus?
  • Messung von HV-Strömen und -Spannungen mit dem HV-Koppler
  • Wie kann man daraus die Impedanz von HV-Komponenten bestimmen?

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schmid, Leiter des EMC/SI & RF-Calibration Lab, Stephan Schreiner, M. Eng., Systemingenieur und Spezialist für Signalintegrität und Dr.-Ing. Gunnar Armbrecht, Leiter der Research Group Automotive, alle Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG, Fridolfing

11:00

Aktuelle Messverfahren am HV-Antriebsstrang

  • Aktuelle Messverfahren auf Fahrzeugebene und Komponentenebene
  • EMV Untersuchungen mit HiL Umgebungen
  • Einsatz von Ersatzlasten bei der Messung an Antriebsumrichtern

Dr.-Ing. Sebastian Jeschke, Projektleiter Elektromobilität, EMC Test NRW
GmbH, Dortmund

11:45

Untersuchung der Ausbreitung von Störpulsen in Antriebsbatterien von Elektro- und Hybrid-Fahrzeugen

  • Bestimmung der Störpulse für verschiedene Lastzustände
  • Synthetische Erzeugung und Einkopplung der Pulse
  • Untersuchung der Impulsausbreitung innerhalb der Batterie

Dipl.-Ing. Marc Maarleveld, Leiter Projektleitung, EMC Test NRW GmbH, Dortmund und
Dipl.-Ing. Kai Friedrich, Entwicklung EMV, AUDI AG, Ingolstadt

12:30

Gemeinsames Mittagessen

13:30

Auswirkungen von magnetischen Feldern auf den Menschen mit dem besonderen Blick auf Körperimplantate

  • Wirkungen von magnetischen Feldern auf den Menschen
  • Situation der Grenzwerte (international) im kHz-Bereich
  • Diskutierte gesundheitliche Wirkung unterhalb der Grenzwerte
  • Auswirkungen von magnetischen Feldern auf Körperimplantate
  • Methoden zur Bewertung der Sicherheit von Menschen ohne/mit Implantat
  • offene Forschungsfragen

Dominik Stunder, Gruppenleiter Störfestigkeit von kardialen Implantaten, FEMU, RWTH Aachen

14:20

Umsetzung von EMV-Prüfungen an Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

  • AC- und DC-Ladeinfrastruktur
  • Kabellose Ladesysteme (WPT)
  • Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung im EMV-Labor

Dipl.-Ing. Marc Maarleveld, Leiter Projektleitung, EMC Test NRW GmbH, Dortmund

15:00

Optimale Prüfvorbereitung und -auswertung

  • Vorbereitungen für EMV-Messungen im Labor und vor Ort
  • Auswertung von Prüfergebnissen

Christoph Schwing, M.Sc., Leiter EMV-Labor, EMC Test NRW GmbH, Dortmund

15:45

Abschlussdiskussion

16:00

Ende des Forums und Abschlusskaffee

Das Forum „EMV im Fahrzeug“ bietet den Teilnehmern Gelegenheit, sich mit Experten der Branche auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Das VDI Wissensforum veranstaltet dazu am ersten Abend ein Get-together. In entspannter Atmosphäre können sich die Teilnehmer hier untereinander und mit den Referenten austauschen und ihr Netzwerk erweitern.

An wen wendet sich das Forum?

Die Veranstaltung richtet sowohl an Neu- und Quereinsteiger als auch Fach- und Führungskräfte aus folgenden Berufszweigen:

  • Elektronik- und Bordnetzentwicklung
  • Fahrzeugkommunikation
  • Software
  • Prüftechnik der Fahrzeughersteller und –Zulieferer
  • Prüflabore
  • Engineering Dienstleister+
  • Hochschulen und Institute

Die Leiter Ihrer Weiterbildung

2 ausgewiesene Experten leiten Ihre Weiterbildung zum Thema „EMV im Fahrzeug“. Dipl.-Ing. Jörg Bärenfänger arbeitet als Prokurist und technischer Leiter bei der EMC Test NRW GmbH in Dortmund. Ihn unterstützt Prof. Dr.-Ing. Holger Hirsch, der an der Universität Duisburg-Essen das Fachgebiet Energietransport und –Speicherung leitet. Außerdem ist er im EMV Förderverein NRW e. V. aktiv.

Melden Sie sich gleich an

Sie möchten die technischen Grundlagen der elektromagnetischen Verträglichkeit kennen lernen und mehr über die Herausforderungen erfahren, die mit ihr in Auslegung und Test einhergehen? Dann buchen Sie gleich Ihren Platz für das Forum „EMV im Fahrzeug“.

Veranstaltung buchen
13.12 - 14.12.2016 Karlsruhe verfügbar 1440 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.