Konferenz

Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV | VDI-Konferenz

Die Konferenz findet am 18. und 19. Mai 2021 digital statt.

  • Bringen Sie Ihr Wissen zu den aktuellen immissionsschutzrechtlichen Entwicklungen auf den neuesten Stand
  • Erfahren Sie anhand von Berichten aus der Anlagen- und Prüfpraxis, worauf es bei der Umsetzung der TA Luft und der 13., 42. und 44. BImSchV ankommt
  • Tauschen Sie sich mit den führenden Immissionsschutzexperten und Kollegen von Herstellern, Anwendern, Behörden und Prüfinstituten aus
  • Freuen Sie sich neben zahlreichen interessanten Vorträgen auf eine spannende Podiumsdiskussion mit unseren Experten
Die VDI-Fachkonferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ informiert Sie 2021 an zwei Veranstaltungstagen umfassend über die neuesten rechtlichen, normativen und organisatorischen Entwicklungen im Immissionsschutz für Ihre Praxis. Erfahren Sie alles aktuell Wissenswerte durch unsere Experten zusammengestellt aus Behördenvertretern, Anlagenbetreibern, Messinstituten und Juristen, die Sie zu einer umfassenden Sicht auf die Thematik befähigen.

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ ist die zentrale Veranstaltung für Anlagenbetreiber, Messgeräteentwickler, Messinstitute und Behörden, die top-aktuelle Informationen zu den neuesten rechtlichen und normativen Entwicklungen im Bereich des Immissionsschutzes benötigen. Die Konferenz informiert umfassend über die aus den Änderungen resultierenden Anforderungen für Anwender, Hersteller, Behörden und Prüfinstitute. Neben den nationalen Aspekten werden auch die Normungsaktivitäten auf europäischer Ebene behandelt.

Neue Anforderungen betreffen Genehmigungsverfahren und Betrieb

Sowohl für die Errichtung als auch den Betrieb von im Bundes-Immissionsschutzgesetz aufgeführten technischen Anlagen müssen die zuständigen Behörden prüfen, ob diese für Mensch und Umwelt eine Gefahr darstellen. Um ein reibungsloses Genehmigungsverfahren für neue Anlagen zu gewährleisten, müssen die Betreiber die aktuellen und zukünftig zu erwartenden rechtlichen und normativen Vorgaben kennen und beachten. So hat die Bundesregierung z.B. Ende 2020 die Novelle der TA Luft mit strengeren Vorgaben zum Schadstoffausstoß für technische Anlagen beschlossen. Außerdem werden die sogenannten BVT-Schlussfolgerungen der Europäischen Union in nationales Recht – der 13. BImSchV – umgesetzt. Dies wird zu strengeren Vorgaben für Großfeuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen führen.

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ informiert Sie über die wichtigsten Änderungen der betreffenden Verordnungen und gibt praktische Hilfestellungen für Anlagenbetreiber für die Umsetzung. So werden u.a. die vieldiskutierten Vorgaben der 44. BImSchV erklärt und deren Auswirkungen sowohl aus Betreiber-, Hersteller- und Behördensicht diskutiert.

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ beschäftigt sich u.a. mit folgenden Themen:

  • Novellierung der TA Luft und neue Anforderungen an Genehmigungsverfahren
  • 44. BImSchV aus Betreiber-, Hersteller- und Behördensicht
  • Praxis und Herausforderungen der 13. BImSchV, insbesondere mit Blick auf die Umsetzung der BVT-Blätter in nationales Recht
  • 42. BImSchV – Anforderungen an Prüflaboratorien und Sachverständigenprüfungen
  • Aktuelles aus nationaler und europäischer Normung
  • Praktische Hilfestellungen für Anlagenbetreiber

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 18.05.2021

09:00

Registrierung

09:40

Begrüßung VDI Wissensforum

09:50

Begrüßung und Eröffnung

Dr. rer. nat. Peter Wilbring, Messstellenleiter Immissionsschutz, TÜV Rheinland Energy GmbH, Köln

Keynote

10:00

Aktuelles zu Regelungen aus dem Bereich der Luftqualität

  • Regelungen aus dem anlagenbezogenen Immissionsschutz
  • Entwicklungen im Bereich der Luftqualität
  • Was kommt in Europa?

Dr. Hans-J. Hummel, Arbeitsgruppenleiter Anlagen- und Gebietsbezogener Immissionsschutz, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Berlin

Anpassungen & Auswirkungen der neuen TA Luft

10:35

Die Novelle der TA Luft - Neue Regelungen und ihre Auswirkungen auf Genehmigungsverfahren

  • Aktueller Stand der Novellierung
  • Neuerungen im Bereich der Vorsorge- und Schutzanforderungen
  • Auswirkungen auf Genehmigungsverfahren

Anja Behnke, Referentin im BMU, Arbeitsgruppe Anlagen- und gebietsbezogene Luftreinhaltung

11:10

Kaffeepause

11:40

Anpassung der TA-Luft – Naturschutzrechtliche Anforderungen in Genehmigungsverfahren

  • Vorgaben für die FFH-Verträglichkeitsprüfung
  • Anforderungen des Biotopschutzes
  • Artenschutz

Dr. Helmar Hentschke, Rechtsanwalt, HSA Rechtsanwälte Hentschke & Partner Part mbB, Potsdam

12:15

Auswirkungen der neuen TA Luft auf Genehmigungsverfahren

  • Vertiefte Übersicht über die wesentlichen Neuerungen
  • Bedeutung der veränderten Prüfung der Schutzpflichten für Genehmigungsverfahren
  • Umsetzung des Standes der Technik aus BVT-Dokumenten

Dr.-Ing. Wolfgang Volkhausen, Leiter Immissionsschutz, Thyssenkrupp Steel Europe, Duisburg

12:50

Networking-Lunch: Treffen Sie sich mit Teilnehmenden und Referierenden und knüpfen Sie neue Kontakte↓

Die 44. BImSchV - Neue Anforderungen für die Praxis

14:05

Die 44. BImSchV – Neue Anforderungen an mittelgroße Feuerungsanlagen

  • Emissionsgrenzwerte
  • Anforderungen an die Messung und Überwachung
  • Aggregation von Anlagen
  • Registrierung von Anlagen
  • Auslegungsfragen

Anja Nowack, Fachgebiet III 2.1 Übergreifende Angelegenheiten, Chemische Industrie, Feuerungsanlagen, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

14:40

Wichtige Handlungsfelder bei der Umsetzung der 44. BImSchV aus der Sicht einer Bezirksregierung

  • Anwendungsbereich und Regelungsumfang der Verordnungen
  • Die Aggregationsregel
  • Anzeigepflicht und Anlagenregister
  • Klärung erster Zweifelsfragen

Dipl.-Ing. Thomas Terstappen, Dezernent, Bezirksregierung Köln

15:15

Praxisvortrag zur Einführung der neuen Verordnung über mittlere Feuerungsanlagen

  • Welche Anlagen gehören zum Anwendungsbereich?
  • Ab wann gelten welche Emissionsbegrenzungen?
  • Neue Messverpflichtungen
  • Fristen und offene Fragen

Frank Schmitz, Betriebsbeauftragter für Abfall, Gewässer- und Immissionsschutz, Störfallbeauftragter; Ltg. Umweltpolitik, Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen

15:50

Kaffeepause

16:20

Überwachung von stationären Verbrennungsmotoranlagen mit Fokus auf die 44. BImSchV

  • 44.BImSchV: Neue Anforderungen für Betreiber und Hersteller
  • Emissionsmonitoring: NOx-Sensoren und Katüberwachung
  • Gesamt-C Messung: Ein vorhersehbares Problem?
  • Unterstützung des Betreibers durch Tools

Dipl.-Ing. Friedhelm Hillen, R&D Senior Technical Expert, Emissions & Exhaust ATS; INNIO Jenbacher GmbH & Co OG, Jenbach

Podiumsdiskussion

16:55

Anlagenbetreiber wollen und müssen beraten werden - Hilfestellungen zur praktischen Umsetzung

Moderation: Dr. rer. nat. Peter Wilbring

Dr. Hans-J. Hummel, Arbeitsgruppenleiter Anlagen- und Gebietsbezogener Immissionsschutz, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Berlin

Frank Schmitz, Betriebsbeauftragter für Abfall, Gewässer- und Immissionsschutz, Störfallbeauftragter; Ltg. Umweltpolitik, Currenta GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Dr.-Ing. Thomas Möller, Fachlich Verantwortlicher Messstellenleiter, Geschäftführer, Institut für Umweltschutz und Agrikulturchemie Feldbaum GmbH, Velbert

Peter Lambotte, Berater und Sachverständiger im betrieblichen Umweltschutz, LBU - Büro für betrieblichen Umweltschutz, Leichlingen

17:30

Ende des ersten Veranstaltungstages↓

Mittwoch, 19.05.2021

Die neue 13. BImSchV - Europäische Standards, deutsche Spezifika & Beispiele aus der Praxis

09:00

Die Einführung der BVT Schlußfolgerungen für Großfeuerungsanlagen

  • Anforderungen und Auswirkungen der BVT Schlußfolgerungen für Großfeuerungsanlagen
  • Umsetzung der BVT in nationales Recht
  • Emissionsgrenzwerte
  • Messung und Überwachung von Emissionen

Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Noll, Geschäftsfeldleiter für TA-Luft und IED-Anlagen, TÜV Rheinland, Köln

09:35

Herausforderungen der neuen 13. BImSchV beim Betrieb von Großkraftwerken aus Sicht der betrieblichen Praxis

  • Änderung des Aufbaus und behobene Schwächen der 13. BImSchV
  • Deutsche Spezifika und europäische Standards
  • Resultierende neue Mess- & Auswerteanforderungen
  • Beispiele aus dem betrieblichen Alltag für Kohlekraftwerke, Gasturbinen- und Verbrennungsmotorenanlagen

Dr. Jürgen Altenburg, Referent in der Abteilung Genehmigungen und Umweltschutz, RWE Power AG, Essen

42. BImSchV - Anforderungen und Erfahrungen

10:10

42. BImSchV - Anforderungen an Untersuchungen und Inspektionen

  • Fachliche Anforderungen an Untersuchungs- und Inspektionsstellen, Kompetenznachweis
  • Gesetzliche und technische Anforderungen an Untersuchungen und Inspektionen
  • 42. BImSchV, DIN EN ISO/IEC 17025, VDI 4223, UBA-Empfehlung
  • Probenahme, mikrobiologische Untersuchungen, Inspektionen, Bewertungen

Harald Köhler, Inhaber, ATHIS Hygieneinspektionsstelle, Amberg

10:45

Kaffeepause

11:15

Erfahrungen aus Sachverständigenprüfungen nach § 14 der 42. BImSchV

  • 42. BImSchV: Umfang der Anlagenüberprüfung nach § 14
  • Ergebnisse der Anlagenüberprüfung nach § 14 und resultierendes Optimierungspotenzial
  • Anforderungen eines ordnungsgemäßen Anlagenbetriebs
  • Hygienisches Risikopotenzial unterschiedlicher Anlagentypen

Dr. Christoph Sinder, Geschäftsfeldleiter Anlagen- & Produktsicherheit, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Überprüfung von Verdunstungskühlanlagen und Kühltürmen, DMT, TÜV NORD GROUP↓

Aktuelles aus der technischen Normung

11:50

Technische Regeln zur Ermittlung und Bewertung der Emissionen

  • Anwendung technischer Regeln in den verschiedenen Rechtsbereichen
  • Übersicht über neue technische Regeln zur Emissionsüberwachung
  • Stand der laufenden Projekte und zu erwartende Neuerungen

Dr. rer. nat. Rolf Kordecki, Fachbereichsleiter, VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL), VDI e.V., Düsseldorf

12:25

Networking-Lunch: Treffen Sie sich mit Teilnehmenden und Referierendenund knüpfen Sie neue Kontakte

13:25

Prüfung und Zertifizierung von Emissionsrechnern nach EN 17255

  • Grundlagen der Richtlinienreihe
  • Anforderungen an beteiligte Grupppen, Anlagenbetreiber, Gerätehersteller, Prüfinstitute
  • Mindestanforderungen an Emissionsrechner

Dr. Peter Wilbring, Leiter Immissionsschutz, TÜV Rheinland Energy GmbH, Köln

14:00

Die Richtlinienreihe VDI 3950: Qualitätssicherung für automatische Messeinrichtungen und Auswerteeinrichtungen

  • Allgemeine Anforderungen an Mess- und Auswerteeinrichtungen
  • Anforderungen an die Dokumentation von Prüftätigkeiten und Ergebnissen
  • Erfahrungen aus der behördlichen Praxis

Dipl.-Chem. (FH) Tabitha Gwisdorf, Sachbearbeiterin, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Essen

14:35

DIN EN 17389 – Kontinuierliche Emissionsüberwachung mit automatischen Geräten zur Überwachung von Staubabscheidern

  • Grundlagen und Einsatzgebiete
  • Kalibrierung/Justierung der Geräte
  • Einstellung von Grenzwerten
  • Dokumentation

Dr.-Ing. Thomas Möller, Fachlich Verantwortlicher Messstellenleiter, Geschäftführer, Institut für Umweltschutz und Agrikulturchemie Feldbaum GmbH, Velbert

15:10

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

Dr. rer. nat. Peter Wilbring, Messstellenleiter Immissionsschutz, TÜV Rheinland Energy GmbH, Köln

15:20

Ende der Veranstaltung

Jetzt buchen

Sie möchten sich umfassend über die aktuellen rechtlichen Änderungen im Bereich des Immissionsschutzes informieren? Sie suchen nach einer Veranstaltung, auf der sich Anlagenbetreiber und Praktiker direkt mit den Entscheidern aus den Behörden austauschen können? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“.

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz „Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich mit dem Immissionsschutz befassen. Angesprochen sind u.a.:
• Anlagenbetreiber
• Immissionsschutzbeauftragte
• Messinstitute
• Behördenvertreter
• Entwickler und Hersteller von Messgeräten
• Industrieverbände

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO019

Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV

Form einer Online-Konferenz,

online*

,

+49 211/6214-201

verfügbar

800,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Praxisvorträge

ATHIS Hygieneinspektionsstelle | Bezirksregierung Köln | Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit | CURRENTA | DMT | HSA Rechtsanwälte & Partner | INNIO Jenbacher | IUA-Velbert | Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW | RWE Power | Thyssenkrupp Steel Europe | Umweltbundesamt | TÜV Nord | TÜV Rheinland

Das könnte Sie interessieren...

Forum
© Blackosaka - fotolia.com
Emissionsmesstechnik in Verbrennungsanlagen

05.10. - 06.10.2021
Düsseldorf

Dieses Forum vermittelt die grundlegenden Kenntnisse der Emissionsmesstechnik, gibt Informationen zu Verordnungen, neuen Richtlinien & Normen.

Informieren & Buchen

Seminar
© S. Engels – fotolia.com
Praktische Umsetzung des Anzeige- und Genehmigungsverfahrens nach BImSchG
  • 26.08. - 27.08.2021 in Frankfurt am Main
  • 30.11. - 01.12.2021 in Bonn

Seminar 'Praktische Umsetzung des Anzeige- und Genehmigungsverfahrens nach BImSchG': BImSchG-Genehmigungsverfahren erfolgreich absolvieren ✓ Jetzt buchen!

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 06KO019

Immissionsschutz aktuell: TA Luft, 13., 42. & 44. BImSchV

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen