Seminar

BIM: Kollaboration - Prozesse - Software

mit Teilnahmebescheinigung

BIM: Kollaboration - Prozesse - Software | Seminar

Mit Building Information Modeling ändern sich Art und Weise, wie Bauprojekte zukünftig entworfen, konstruiert, gebaut und betrieben werden. Für diesen Change-Management-Prozess werden Sie in diesem Seminar qualifiziert und darauf vorbereitet, die aktuellen und zukünftigen Anforderungen zu erfüllen. In dieser Weiterbildung erfahren Sie, welche Kriterien für die Software­auswahl wichtig sind und lernen, welche technischen Voraussetzungen und Absprachen notwendig sind, um BIM zu implementieren und im Gesamtprojekt effektiv einzusetzen.

Ein Schwerpunkt des Seminars ist die konkrete Umsetzung und Schaffung der Voraussetzungen für die interdisziplinäre Zusammen­arbeit mit OpenBIM-Methoden. Dabei werden nicht nur das metho­dische Vorgehen, sondern auch einzelne Software-Lösungen demon­striert und ihre Anwendung diskutiert. Die Auswahl der Software ist repräsentativ und zeigt den aktuellen Stand der Technik, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Besonderer Wert wird weiterhin auf die Vermittlung der von BIM-­Managern und -Koordinatoren zu definierenden technischen Anforderungen und Organisationsvorgaben gelegt. Neue Kol­la­borations­konzepte und Instrumente für die organisatorische Umsetzung der BIM-Theorie in der Praxis werden vorgestellt. Best Practice aus Projekten und die von buildingSMART entwickelten Schnittstellen und Werkzeuge bilden die Grundlage. Das Seminar richtet sich damit sowohl an Praktiker wie auch Entscheider in Bauprojekten.

Top Themen

  • Digitale Lösungen für die projektweite Zusammenarbeit mit Building Information Modeling
  • Auswahlkriterien der BIM-Software und praktische Anwendungen
  • Wichtige Voraussetzungen für OpenBIM-Workflows
  • IFC-Profile, Schnittstellen und Datenaustausch
  • Prozessanalyse und Implementationsstrategien
  • Anwendung aktueller BIM-Normen und Standards

Ablauf des Seminars "BIM: Kollaboration - Prozesse - Software"

Erfahren Sie im Seminar "BIM: Kollaboration - Prozesse - Software" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

BIM - Grundlagen, Anwendungen und Potentiale

  • Digitale Bauwerksmodelle
  • Softwareanwendungen und Methoden
  • Anwendungen in der Praxis
  • Veränderung von Organisation und Projektkultur

BIM in der Projektzusammenarbeit

  • Verfahren und Standards für die Erstellung und Nutzung von BIM-Fachmodellen
  • Fachmodelle – modellieren, strukturieren und koordinieren
  • Qualitätssicherung – Anforderungen definieren und prüfen
  • Kollaboration – Modelle koordinieren und abstimmen

BIM-Software effektiv einsetzen

  • Technische Voraussetzungen
  • Kriterien für die Softwareauswahl
  • Software testen
  • Erfahrungen und Vorgaben zur Softwareanwendung

Planen in BIM – Modellieren und Datenaustausch

  • BIM-Software für Architektur- und Fachplanung
  • Methoden und Richtlinien zur Modellierung
  • Modellierungsvorlagen und -kataloge
  • Datenaustausch und Interoperabilität (open-BIM und closed-BIM)
  • Demonstrationen in verschiedenen Softwareprodukten

Qualitätssicherung und Koordination der BIM-Planung

  • BIM-Software zur Koordination und Prüfung
  • Kombination und Verlinkung von Fachmodellen
  • Regelbasierte Prüfung von Fach- und Koordinationsmodellen
  • Demonstrationen in verschiedenen Softwareprodukten

BIM in Bauausführung und Projektmanagement

  • BIM-Software für Mengen-, Kosten- und Termincontrolling
  • Verfahren und Standards für modellbasiertes Projektmanagement
  • 4D Bauablaufplanung
  • 5D Mengen- und Kostenermittlung
  • Demonstrationen in verschiedenen Softwareprodukten

BIM zur Dokumentation und zum Facility Management

  • FM-Software mit BIM-Unterstützung
  • Anlage der Stammdaten
  • Demonstrationen in einem Softwareprodukt

Zusammenarbeiten mit BIM

  • Verfahren und Standards für den projektweiten Einsatz von BIM
  • Fachmodellbasiertes Arbeiten
  • Qualitätssicherung und Kollaborationsprozesse

Management des BIM-Einsatzes

  • BIM-Projektabwicklungsplan (BAP) und Auftraggeberinformations­anforderungen (AIA)
  • Klare Ziele und Anwendungen für BIM
  • Definierte Rollen, Verantwortlichkeiten und Leistungen
  • Abgestimmte Prozesse
  • Gemeinsame Infrastruktur, das Common Data Environment (CDE)

Steuerung der BIM-Prozesse

  • Verfahren und Standards zur Prozessmodellierung
  • Referenzprozesse für das Bauwesen
  • Organisationsstrukturen und Value Networks
  • Modellierung von Liefer-/Abnahmeprozessen und Workflows

Gemeinsame Verwaltung der BIM-Daten

  • Verfahren und Standards für die Gemeinsame Datenumgebung (CDE)
  • Softwaresysteme zur Datenverwaltung
  • Demonstration verschiedener Softwareprodukte

Management der Datenübergaben

  • Definition von Datenanforderungen
  • Lieferplanung und Controlling der Datenübergaben
  • Ablagestrukturen und Freigabeworkflows
  • Demonstration in verschiedenen Softwareprodukten

Zentrale Koordination von BIM und Dokumenten

  • Management von Koordinationsmodellen in unterschiedlichen Verwaltungssystemen
  • Integration von Plan- und Dokumentenmanagement
  • Demonstration in verschiedenen Softwareprodukten

Kommunikation und Workflows mit BIM

  • Verfahren und Standards für die Kommentierung und Kommunikation von Modellinhalten
  • BIM-Kommunikation in der Planung
  • BIM-Workflows im Bauprojektmanagement
  • Demonstration in verschiedenen Softwareprodukten

Zielgruppe

Das Seminar "BIM: Kollaboration - Prozesse - Software" richtet sich an:

  • Ingenieur- und Architekturbüros
  • Generalplaner
  • Bauunternehmen
  • Bauherren und Projektsteuerer
  • Betreiber von Immobilien und Behörden

Ihre Referenten für das Seminar "BIM: Kollaboration - Prozesse - Software":

Dipl.-Phys. Andreas Kohlhaas, BIM Strategie, GSP Network GmbH, Hamburg

Sven-Eric Schapke M.Sc., Business Development Manager BIM, think project! GmbH, München

Andreas Kohlhaas beschäftigt sich seit seinem Abschluss als Dipl. Physiker mit technischer Informatik. Zunächst war er in der Software-­Entwicklung von AVA Datenbanken und Berech­nungs­programmen für den Maschinenbau tätig und hat sich mit der Einführung der 3D-

Gebäudemodellierung in der Architektur und Entwicklung von Datenstandards für 3D-Stadtmodellen gewidmet. Andreas Kohlhaas verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Projektleitung, Entwicklung und Implementierung von komplexen Softwarelösungen. Er hat neben der Mitarbeit in verschiedenen Richtlinien, Gremien und Initia­tiven den Vorsitz des Gremiums VDI 2552 Blatt 4 BIM-Modellinhalte und Datenaustausch.

Sven-Eric Schapke, M.Sc. ist seit 2013 Business

Development Manager BIM bei der think project! GmbH in München. Von 2001 bis 2013 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bauinformatik der TU Dresden. In zahlreichen nationalen und internationalen Forschungsprojekten beschäftigte er sich mit der Anwendung von Texttechnologien, Ontologien, Prozess- und Produktmodellen im Bauwesen und war Projektkoordinator des BMBF-Leitprojektes Mefisto. Er ist aktiv in BIM-Arbeitsgruppen von DIN (DIN NA 005-01-39 AK02 und AK 03), ISO (ISO 19650 und ISO NP 21597) und VDI (VDI 2552 Blatt 3 und Blatt 5) sowie Mitglied des Advisory Board von buildingSMART.

Seminarmethoden

In diesem Seminar erhalten Sie theoretischen Input der Trainer und wenden diesen im Rahmen von konkreten Übungen und Praxisbeispielen an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE106

BIM: Kollaboration - Prozesse - Software

Frankfurt am Main ,

QGREENHOTEL by Meliá*

Katharinenkreisel,
60486 Frankfurt
+49 69/70730-0 zur Webseite

verfügbar

Berlin,

Holiday Inn Berlin City West*

Rohrdamm 80,
13629 Berlin
+49 30/38389-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart,

Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe*

Eichwiesenring 1/1,
70567 Stuttgart
+49 711/7266-0 zur Webseite

verfügbar

1.090 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 07SE106

BIM: Kollaboration - Prozesse - Software


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben