Konferenz

Smart- City Städte im Spannungsfeld Daten, Energie, Mobilität

  • Profitieren Sie vom branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch zu den zentralen Smart-City-Themen Daten, Energie und Mobilität.
  • Erfahren Sie, welche Daten für intermodale Verkehrskonzepte und nachhaltige Energiekonzepte benötigt werden.
  • Hören Sie die Vorträge der Parallel-Konferenzen „Leichte E-Mobilität“ und „Ladeinfrastruktur für Elektromobilität“ ohne zusätzliche Kosten.
  • Nutzen Sie die Vortragspausen und die gemeinsame Abendveranstaltung, um wertvolle Kontakte zum Auf- und Ausbau ihres Smart-City-Netzwerks zu knüpfen.
Smart Cities im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität | VDI-Konferenz

Die VDI-Konferenz „Smart-City: Städte im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität“ konzentriert sich auf die für die Stadt der Zukunft wichtigen Infrastrukturthemen Mobilität, Energie und Daten. Hier diskutieren renommierte Experten branchenübergreifend neue Konzepte für smarte Verkehrsangebote und eine effiziente lokale Energienutzung in der Stadt. Erfahren Sie, welche Chancen die Digitalisierung in diesem Umfeld eröffnet und wie auch Ihr Unternehmen bzw. Ihre Stadt von diesen Entwicklungen profitiert.

Auf dem Weg zur Stadt der Zukunft

Stadtwerke bieten zunehmend Dienstleistungen an, die über die klassische Energie- und Wasserversorgung hinausgehen. Daher sind sie besonders an übergreifenden Smart-City-Konzepten interessiert. Die Grundlagen für zukünftige innerstädtische Entwicklungen sind die Digitalisierung aller Bereiche und die intelligente Nutzung und Auswertung großer Datenmengen. Welche Möglichkeiten Smart-City-Konzepte den Städten, Kommunen und Unternehmen bieten, ist Thema der VDI-Konferenz „Smart-City: Städte im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität“.

Hier erfahren Sie u.a., wie große Datenmengen in der Smart-City übertragen und verarbeitet werden und was Unternehmen beim Umgang mit den Daten beachten müssen. Außerdem lernen Sie, wie intermodale Verkehrskonzepte funktionieren und Energie effizient lokal erzeugt, genutzt und vermarktet werden kann. Die VDI-Konferenz fokussiert bewusst auf die Bereiche, die für Unternehmen bereits heute unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten relevant sind.

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Konferenz

11. September 2018

09:00

Registrierung

09:30

Begrüßung und Eröffnung

09:40

Unser Weg in die Smart-City – die Smart City Bewegung in Deutschland

  • Ziele der Smart City Bewegung
  • Herausforderungen der smarten Transformation in Deutschland
  • Mehr Smartness in deutschen Kommunen ? Was ist zu tun?

Prof. h.c. Dr. Chirine Etezadzadeh, Institutsleitung, SmartCity. institute, Stuttgart

Datenplattformen, Datenübertragung und Datensicherheit in der Smart-City

10:20

Die Smart-City Charta: Digitale Transformation in der Kommune nachhaltig gestalten. Im Fokus: Datenhoheit und Datenkompetenzen

  • Digitale Transformation der Städte und Gemeinden
  • Instrumente zur nachhaltigen Gestaltung
  • Datenhoheit sichern
  • Digitale Inklusion und Integration fördern

MA Eva Schweitzer, Stadtentwicklung und Raumordnung, Bundesinstitut für Bau-, Stadt und Raumforschung, Bonn

11:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

11:30

Bürgerkonto: Die Smart-City ist keine One-Man Show und der Kunde hat das letzte Wort!

  • Warum Smart Cities holistische Mobilitätskonzepte benötigen und welchen Stellenwert strategisches Partnermanagement in diesem Kontext hat
  • Cross-Industry Thinking und Partnermanagement für den Erfolg der Smart-City
  • Mehrwerte generieren, die Kunden begeistern

Simon Bartmann, Head of Innovation Hub, Corporate Development, BTC AG, Oldenburg

12:10

Things Network – ein offenes IoT Netzwerk von Bürgern für Bürger

  • Wie sich Bürgerengagement und Hackerkultur für Smart Cities nutzen lassen
  • Aufbau eines LORA Netzwerkes für das Internet der Dinge für die Region Stuttgart
  • Beispiele und Anwendungen aus dem Things Network Region Stuttgart

Dipl.-Ing. Mirko Ross, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung, digital worx GmbH, Stuttgart

12:50

Mittagspause mit Besuch der Fachausstellung

14:20

Datensicherheit in der Smart-City

  • Digitale Gefahren in der Smart-City
  • Identifikation von Bedrohungen in IT und IoT
  • Fluch und Segen der Blockchain
  • Maßnahmen zur Vorbeugung

Prof. Dr. Dirk Loomans, Vorstand, Loomans & Matz AG, Mainz

Verkehr in der Smart-City: Mobilitätsdienstleistungen, Verkehrsmanagement und elektrischer ÖPNV

15:00

Vehicle2Infrastructure Communication

  • V2I Technologie
  • Einsatz von V2I im Smart-City Kontext
  • Beispielprojekte

Andreas Schmid, Head of Research & New Technologies, Swarco Traffic Systems GmbH, Gaggenau

15:40

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

16:10

Elektrifizierung der Taxiflotten, am Beispiel Elektro-Taxi-Aktionsplan ETAP der LHS Stuttgart

  • Elektrifizierung der Taxiflotten
  • Technische und wirtschaftliche Anforderungen
  • Bedarf an Ladeinfrastruktur für E-Taxis
  • Förderstrategien durch öffentliche Hand

Dr. Reha Tözün, Business Manager, BridgingIT GmbH, Stuttgart

16:50

Mobilitätsstationen der MVG

  • Bündelung von U-Bahn, Bus, Tram, Taxi, Bike & Ride, (Elektro-) CarSharing und MVG Rad an einem Ort
  • Beispiel Mobilitätsstation an der Münchener Freiheit

Dipl.-Univ. Kilian Kärgel, Fachbereichsleiter Strategie Multimodale Mobilität, SWM/MVG, München

17:30

Ridesharing: „Ein Schritt vorwärts, zwei zurück - und dann ‘one step beyond’?!

  • Ridesharing: (Verkehrspolitischer) Kontext und Ausprägungen
  • Nationale und internationale Beispiele
  • Lessons Learnt am Beispiel des Startups Match Rider
  • Ausblick: „The winner takes it all“ und Co-Existenz der Mobilitätssysteme

Dr. Benedikt Krams, Partner Manager, Matchrider UG, Heidelberg

 

18:10

Ende des ersten Veranstaltungstages

ab 20:00

Get-Together
Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt das VDI Wissensforum die Teilnehmer der drei Veranstaltungen zu einem  Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

12. September 2018

09:00

Implementation of 13MW charging infrastructure in Schiphol

  • Trends in transport in Europe
  • Previous projects
  • Implementation of 13MW of charging infrastructure in Schiphol

Ing. Koen van Haperen, International Business Development Manager, Heliox Automotive, Best, Netherlands

09:40

Elektromobilität zu Luft, zu Wasser und zu Land

  • eMobility im Allgemeinen
  • In welchen Bereichen kann wirklich CO2 eingespart werden?
  • Das Ersetzen der Verbrenner mit elektrischen Fahrzeugen wird nicht ausreichen
  • Wo findet der Wandel des Antriebs noch statt?

Daniel Lautensack, Head of LPG Electric Vehicle Charging Infrastructure, ABB Automation Products GmbH, Mannheim Co.-Autoren: Thomas Hering und Nils Janko, beide ABB Automation GmbH, Mannheim

10:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Smart-Energy und Smart-Grids

10:50

100% Regionale und Erneuerbare Energieerzeugung am Beispiel der Stadtwerke Wunsiedel

  • Das zelluläre Energiesystem: Bottom-up statt Top-Down
  • Der Umbau der Stadtwerke Wunsiedel zum regionalen Energiedienstleister – Der Wunsiedler Weg
  • Strategie und Geschäftsmodelle zur Einbindung von industriellen, öffentlichen und privaten Prosumern in das regionale Energiesystem
  • Automatisierter regionaler Handel von Flexibilitäten (u.a. im simulierten Inselmodus)

Alexander von Jagwitz, Leiter Innovation und Forschung, B.A.U.M. Consult GmbH, München

11:30

Lokales, sektorübergreifendes Energiemanagement für Wohngebäude, Quartiere und Gewerbeeinheiten

  • Welche Ziele und Nutzen hat das lokale Energiemanagement?
  • So nutzen Sie die Flexibilitäten der Sektorkopplung (Strom, Wärme, Mobilität)
  • Wie werden satellitenähnliche Insellösungen integriert?
  • Das Ergebnis: Die Basis für neue, datenbasierte Mehrwertdienste

Andreas Meinl, Product Owner, Product Group Energy, Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

12:10

Mittagessen mit Besuch der Fachausstellung

13:20

Effiziente Strom- und Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern

  • Funktionsweise von Mieterstrom
  • Vorteile für Mieter, Vermieter, Planer und Architekten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen und verfübare Förderungen

Dr.-Ing. Jens Matics, Geschäftsführer, City-Energy, Heiligenhaus

Smart Urban Services

14:00

Smart Urban Services: Intelligente Dienstleistungen im urbanen Raum

  • Entwicklung einer urbanen Sensorinfrastruktur und Dienstleistungsplattform
  • Nutzung von Daten zur Erbbringung intelligenter Dienstleistungen
  • Kollaborative Geschäftsmodelle für städtische Systeminnovationen

Jens Neuhüttler, M. Sc., Projektleiter, Service Business Innovation, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

14:40

Kaffepause mit Besuch der Fachausstellung

Projektplanung und Projektmanagement von Smart-City Projekten
Podiumsdiskussion:

15:10

Wie müssen Städte, Unternehmen und Kunden in der Smart-City zusammenarbeiten?

  • Welche Aspekte behindern noch die Zusammenarbeit?
  • Wo liegen Verbesserungspotentiale?

Moderation: Prof. h.c. Dr. Chirine Etezadzadeh, Institutsleitung, SmartCity.institute, Stuttgart

15:50

Innovationen im Dialog mit Stakeholdern realisieren

  • Innovationen und neue Geschäftsmodelle für die Smart City erfordern gesellschaftliche Akzeptanz
  • Digitale Transformation braucht Mitgestaltung
  • Stakeholder und Kunden besser in unternehmerische Innovationsprozesse integrieren
  • Der VDI entwickelt ein neues Prozessmodell für dialogisches Projekt- und Innovationsmanagement

Dr. Volker M. Brennecke, Geschäftsführer Technik im Dialog, VDI e.V., Düsseldorf

16:30

Abschlussdiskussion

16:40

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz „Smart-City: Städte im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Energiedienstleistungen
  • Mobilitätsdienstleistungen
  • Automobil- und Fahrzeugbau inkl. Zulieferer
  • Softwarehersteller/IKT-Unternehmen
  • Stadtwerke und andere bereichsübergreifende Infrastrukturdienstleister
  • Business Development & Innovation

3 Konferenzen plus gemeinsames Rahmenprogramm

Das SmartCity.Institute unterstützt die Konferenz „Smart-City: Städte im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität“. Dessen Gründerin und Institutsleiterin Prof. h.c. Dr. Chirine Etezadzadeh leitet die Veranstaltung, die parallel zu den beiden VDI-Konferenzen „Leichte Mobilität“ und „Ladeinfrastruktur für Elektromobilität stattfindet. Mit Ihrem Ticket haben Sie freien Zugang zu allen 3 Konferenzen und der gemeinsamen Abendveranstaltung. Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit zum branchenübergreifenden Informations- und Erfahrungsaustausch, um ihr Smart-City-Netzwerk aufzubauen und zu erweitern.

Jetzt buchen

Sie möchten wissen, welche Rolle Daten, Energie und Verkehr in einer Smart City spielen? Sie suchen nach einem Veranstaltungsformat, das diese Themen branchenübergreifend behandelt? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der VDI-Konferenz „Smart-City: Städte im Spannungsfeld Daten, Energie und Mobilität“.

Veranstaltungsnummer: 06KO004

Smart- City Städte im Spannungsfeld Daten, Energie, Mobilität

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben