Forum

Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis

Schadensanalyse an Kunststoffprodukten in der Praxis

Das VDI-Forum „Fehler- und Schadenanalyse an Kunststoffprodukten – Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis“ macht Sie mit der Systematik der Schadensanalyse an Kunststoffprodukten vertraut. Dazu lernen Sie das komplexe Zusammenspiel von Konstruktion, Verarbeitung, Werkstoffeigenschaften und Werkstoffreaktionen auf äußere Einflüsse kennen und erfahren, wie Sie Schadensbilder und das Schadensumfeld analysieren und bewerten. Mit diesem Wissen sind Sie in der Lage, Folgeschäden zu minimieren und eine hohe Qualität der Kunststoffprodukte zu sichern.

Systematische Schadensanalyse legt den Grundstein für eine höhere Produktqualität

Kaum eine Werkstoffklasse ist so vielfältig einsetzbar wie Kunststoffe. Die große Anzahl an unterschiedlichen Kunststoffen für die verschiedenen Einsatzfelder macht die Schadensanalyse jedoch kompliziert. Das VDI-Forum „Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten – Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis“ liefert Ihnen einen praxisorientierten Überblick, wie Sie Schadensfälle durch eine systematische Schadensanalyse aufklären und die Ursachen von Qualitätsproblemen beheben.

Sie lernen Proben richtig vorzubereiten und die Prüfergebnisse korrekt zu interpretieren. Labordemonstrationen typischer Schadensfälle und zahlreiche Fallbeispiele sorgen für einen hohen Praxisbezug. Sie können eigene Schadensfälle während des Forums einbringen und mit den Kollegen und Referenten diskutieren. Zu den Themen des VDI-Forums zählen u.a.:

  • Systematik der Schadensanalyse
  • Typische Verarbeitungs- und Konstruktionsfehler
  • Schadensbeispiele aus Bau, Verpackung und Optik
  • Integration der Prüfergebnisse
  • Fallbeispiele und Diskussion eigener Schadensfälle

Optional: Forum 1 – Grundlagen der Kunststoffanalyse

Einen Tag vor dem 2-tägigen Hauptteil „Schadensanalyse in der Praxis“ der Forumsreihe „Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten“ findet das ergänzende, halbtägige Forum „Grundlagen der Kunststoffanalyse“ statt. Dieser 1. Teil der Forumsreihe vermittelt Grundkenntnisse der Schadensanalyse, die im Hauptteil der Forumsreihe vorausgesetzt und vertieft werden.

Inhalte des Forums „Schadensanalyse in der Praxis“

Das Forum befasst sich im Einzelnen mit folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

1. Tag: 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

1. Systematische Fehler- und Schadensanalyse

  • Potenziale und Nutzen, Elemente und Methodik
  • Von der Schadensbeschreibung zur Ursachenermittlung

Prof. Dr. rer. nat. Rainer Dahlmann*

2. Typische Verarbeitungsfehler

  • Verarbeitungsparameter prägen Produkteigenschaften
  • Erkennen von Fehlerbildern
  • Entwicklung von Abhilfemaßnahmen

Christoph Zekorn, Leiter Mikroskopie*

3. Wirkung äußerer Lasten auf Kunststoffprodukte

  • Mechanische, thermische und mediale Belastungen und ihre Folgen
  • Klassifizierung von Alterungsursachen und deren Auswirkung

Dr. rer. nat. Sabine Standfuß-Holthausen, Spektroskopie*

+++ Labordemonstrationen typischer Schadensfälle

  • Geeignete Analysemethoden für spezielle Fragestellungen
  • Anforderungen an die Probenbeschaffenheit
  • Welche Aussagen über Produkteigenschaften liefern die einzelnen Methoden?

4. Röntgen-µ-Computertomographie als Instrument für die Schadensanalyse

  • Auswertungs- und Darstellungsmethoden an Schadensbeispielen
  • Chancen und Grenzen der µCT

Christoph Zekorn, Leiter Mikroskopie*

5. Konstruktionsfehler bei Spritzgussteilen vermeiden – Einsatz von Spritzgießsimulation bei der Produktentwicklung

  • Gestaltungsregeln für Spritzgussteile
  • Bauteil- und Prozessoptimierung mithilfe der Spritzgießsimulation
  • Anwendungsgerechte Bauteilauslegung: Bindenahtlage, Faserorientierung, Schwindung und Verzug

Dipl.-Ing. Franz Becker, Simcon Kunststofftechnische Software GmbH, Würselen

6. Fehlereinflussgrößen und Schadensanalysen in der Wertschöpfungskette thermoplastischer Kunststoffe

  • Stör-/Einflussgrößen in der Wertschöpfungskette
  • Rohstoffe, Verarbeitung, Weiterverarbeitung, Bauteileinsatz

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Daniel Dorscheid, Business Development Manager, LyondellBasell, Kerpen

Abendimbiss

2. Tag: 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

7. Das war'n wir nicht!

  • Die Schadensanalyse vor Gericht: Methoden und Fallbeispiele

Dr.-Ing. Andreas Hövelmann, Mitinhaber der Dr. Hövelmann & Rinsche GbR, Sachverständige und Gutachter, Aachen

8. Die Fraktografie als Hilfsmittel in der Schadensanalyse

  • Bruchflächenstrukturen analysieren und interpretieren
  • Rückschlüsse auf Rissursprung und Rissausbreitung
  • Möglichkeiten und Grenzen der Fraktografie

Prof. Dr.-Ing. Ines Kotter, Leiterin Sachverständigenbüro Schadensanalyse an der Polymer Service GmbH Merseburg

9. Schadensanalyse und -prävention

  • Praxisbeispiele aus der Schadensanalyse
  • Methoden zur Schadensprävention

Dipl.-Ing. Florian Petzold, Manager Injection Molding, Evonik Resource Efficiency GmbH, Marl

10. Schadensanalyse von hochbelasteten Duromer-Bauteilen am Kerntriebwerk von Motorgeräten

  • Ganzheitliche Betrachtungsweise in der Schadensanalyse als Zusammenspiel von Analytik, Berechnung, Erprobung und Werkstoffforschung

Dipl.-Ing. (FH) Florian Türck, Forschung Werkstofftechnik Kunststoffe, ANDREAS STIHL AG & Co. KG, Waiblingen

11. Schadensanalyse an faserverstärkten Filtergehäusen

  • Aufklärung mithilfe der systematischen Schadensanalyse

Sina van de Kamp, M. Sc. (FH), Mikroskopie*

12. Schadensanalyse an Sichthülsen

  • Schadensaufklärung anhand verschiedener Hülsenqualitäten

Meike Robisch, Leiterin Physiklabor*

13. Alterung von Kunststofftanks

  • Bewertung der Bauteileigenschaften hinsichtlich Nutzungsdauer

Dipl. Ing. (FH) Christiane Wintgens, Mechanische Prüfung*

14. Versagen von elektrischen Sicherungsbauteilen

  • Ursachenfindung für hohe Ausfallquoten nach Lieferantenwechsel

Christoph Zekorn, Leiter Mikroskopie*

15. Schadensanalyse an Kühleinbaupaketen

  • Beurteilung eines durch Materialversprödung geprägten Bauteils

Tobias Conen, Mechanische Prüfung*

16. Schadensanalyse an Kunststoffteilen in der industriellen Praxis

  • Ursachen von Qualitätsproblemen
  • Analysemethoden im industriellen Umfeld
  • Maßnahmen zur erfolgreichen Abhilfe

Dipl.-Ing. (FH) Uwe Laukant, Senior Expert, Corporate Analytics, Robert Bosch GmbH, Renningen

+++ Fallbeispiele

  • Vorgehensweise der systematischen Schadensanalyse
  • Diskussion eigener Schadensfälle

Wen spricht das Forum an?

Das VDI-Fachforum „Fehler- und Schadensanalyse von Kunststoffprodukten – Schadensanalyse in der Praxis“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte unterschiedlicher Branchen, die sich mit Schäden oder Fehlern an Kunststoffteilen befassen. Dazu zählen u.a.:

  • Techniker und Ingenieure
  • Entwickler und Konstrukteure
  • Mitarbeiter der Qualitätssicherung
  • Schadensermittler bei Versicherungen

Ihr Forumsleiter: Prof. Dr. rer. nat. Rainer Dahlmann

Prof. Dr. rer. nat. Rainer Dahlmann leitet seit 2003 das Zentrum für Kunststoffanalyse und -prüfung (KAP) in Aachen. Dort prüft ein interdisziplinäres Team von Physikern, Chemikern, Ingenieuren, Technikern und Werkstoffprüfern die mechanischen, physikalischen, chemischen und morphologischen Eigenschaften von Kunststoffen. Prof. Dr. Dahlmann hat einen Lehrauftrag an der RWTH Aachen. Außerdem ist er als Berater und Gutachter im Bereich der Fehler- und Schadensanalyse für verschiedene Unternehmen tätig. Weiterhin ist er Wissenschaftlicher Direktor am Institut und besitzt Lehraufträge an der RWTH Aachen.

Buchen Sie jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Forum

Sie möchten wissen, wie Sie typische Fehlerbilder an Kunststoffprodukten erkennen, analysieren und bewerten? Sie wollen erfahren, wie Sie mit diesen Erkenntnissen die Qualität Ihrer Produkte dauerhaft verbessern? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Forum „Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten – Schadensanalyse in der Praxis“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 03FO006

Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis

Aachen,

Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen*

Seffenter Weg 201,
52074 Aachen
+49 241/8093-0

verfügbar

1.590,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.490,– € zzgl. 19% USt.
    1.590,– €
 
  • Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 1: Grundlagen der Kunststoffanalyse
    Forum am 03.12.2019 in Aachen Details
  • 840,– € zzgl. 19% USt.
    890,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.590,– € zzgl. 19% USt.

Das könnte Sie interessieren...

Forum
© IKV, KAP
Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 1: Grundlagen der Kunststoffanalyse

03.12. - 03.12.2019
Aachen

Das VDI-Forum stellt Ihnen die wichtigsten instrumentellen Methoden der Kunststoffanalyse in Theorie und Praxis vor. Mit vielen Laborübungen.

Informieren & Buchen

Seminar
© Paßmann/Proto Labs
Konstruieren mit Kunststoffen
  • 04.02. - 05.02.2020 in Düsseldorf
  • 14.07. - 15.07.2020 in Mannheim
  • 30.09. - 01.10.2020 in Düsseldorf

Das Seminar „Konstruieren mit Kunststoffen“ liefert Ihnen wichtige Kenntnisse zur Gestaltung und Berechnung von Kunststoffbauteilen. Mehr Infos hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© Freudenberg Technology Innovation SE & Co. KG
Schadensanalyse an Elastomerbauteilen

27.05. - 28.05.2020
Hannover

Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die Schadensanalyse an Elastomerbauteilen. Für Ingenieure. Mehr Infos hier

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 03FO006

Fehler- und Schadensanalyse an Kunststoffprodukten Forum 2: Schadensanalyse in der Praxis

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Forum bei HRS buchen