Forum

Verbundspritzgießtechnik

Veranstaltungsnummer: 03FO060

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Verbundspritzgießtechnik steht für diverse innovative Kunststoffverarbeitungsverfahren, wie das Mehrkomponentenspritzgießen oder die Hinterspritztechnik. Diese Verfahren ermöglichen Werkstoffkombinationen, die mit konventionellen Methoden nicht oder nur schwer umzusetzen sind. Lernen Sie im Forum „Verbundspritzgießtechnik“ wie Sie Verfahrensabläufe beim Mehrkomponenten-Spritzguss planen und steuern. Erfahren Sie, wie Sie Verbundspritzgießtechnik nutzen können, um effizient zu produzieren und Kosten zu sparen.

Weiterbildung inklusive Besichtigung der Produktionsstätte von PLAYMOBIL und LECHUZA

Die Verbundspritzgießtechnik hat sich zu einer wichtigen Technologie in der Kunststoffverarbeitung entwickelt – nicht zuletzt dank ihrer ausgeprägten Verfahrensvorteile. So ermöglicht sie ansonsten nur schwer zu realisierende Werkstoffpaarungen, wie die von Thermoplasten und Duroplasten. Mittels Verbundspritzgießtechnik kann die Bauteilkomplexität erhöht sowie mehrere Funktionselemente in ein Produkt integriert werden. Das eröffnet nicht nur neues Entwicklungspotenzial, sondern verbessert auch die Wirtschaftlichkeit und damit die Wettbewerbsfähigkeit.

Lernen Sie in dieser Weiterbildung u. a.:

  • die wichtigsten Verfahren der Verbundspritzgießtechnik wie Mehrkomponentenspritzgießen, Hinterspritztechnik, Co-Injektionsspritzgießen, Sandwichspritzgießen und Gegentaktspritzgießen kennen
  • welche mögliche Materialkombinationen existieren und wie deren Haftmechanismen aussehen
  • wie Sie Verfahrensabläufe beim Mehrkomponenten-Spritzguss planen und steuern
  • wie die Herstellung dekorierter Formteile mittels Hinterspritztechniken funktioniert
  • wie Sie die Produktivität durch Wendeplattentechnik erhöhen
  • wie Sie mittels Mehrkomponenten-Spitzguss Hart-Weich-Kombinationen realisieren
  • welche Anforderungen der Verarbeiter an die Fertigungseinrichtung stellt
  • aktuelle Entwicklungen und Trends kennen

Am 1. Tag der Weiterbildung liefern Ihnen die Referenten darüber hinaus Einblicke in die Werkspraxis. Auf dem Programm steht eine Besichtigung der Produktionsstätte von PLAYMOBIL und LECHUZA in Dietenhofen. Besichtigt werden die Spritzereien und die Montage.

Wir stellen aktuell das optimale Programm für Sie zusammen. Es wird in Kürze an dieser Stelle für Sie zum Download bereitstehen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Ingenieure und technische Führungskräfte aus den Bereichen

  • Design
  • Entwicklung
  • Formteil- und Werkzeugkonstruktion
  • Kunststoffverarbeitung
  • Qualitätssicherung

Ihr Forumsleiter ist Experte auf diesem Gebiet

Prof. Dr. Andreas Ujma, Jahrgang 1965, ist seit Juni 2009 mit einer Professur für Kunststofftechnik im Fachbereich Maschinenbau an der Fachhochschule Südwestfalen betraut sowie als Fachausschussvorsitzender für den Bachelorverbundstudiengang Kunststofftechnik verantwortlich. Daneben ist es als wissenschaftlicher Berater am Kunststoff-Institut Lüdenscheid (KIMW) tätig.   Herr Dr.-Ing. Andreas Ujma studierte an der Uni-GH Paderborn Kunststoffverfahrenstechnik und promovierte im Bereich der Kunststoffspritzgießtechnik. Danach war er 12 Jahre in einem Industrieunternehmen der Kunststoffindustrie in verschiedenen technischen Leitungspositionen tätig.